Einige Entwicklungen in der Biomedizin haben Auswirkungen auf die Menschenrechte, die spezifische ethische Bedenken hervorrufen und diese Entwicklungen besonders problematisch erscheinen lassen.

Die öffentliche Diskussion In diesem Dokument und in Artikel 28 des Übereinkommens von Oviedo beschreibt der Überbegriff «öffentliche Diskussion» den diskursiven Austausch im öffentlichen Raum (ausserhalb des berufsbezogenen Kontextes), der es Einzelpersonen und Gruppen ermöglicht, unterschiedliche Interessen in Bereichen, die uns (potenziell) alle betreffen, auszumachen, zu erörtern und miteinander in Einklang zu bringen. kann sich im Zusammenhang mit Entwicklungen, die tiefgreifende Auswirkungen auf die Gesellschaft und die einzelnen Menschen haben, als besonders wichtig erweisen. Hierbei kann es sich um Entwicklungen handeln, die außerhalb der bestehenden normativen Rahmenbedingungen liegen könnten, sowie um Entwicklungen, die unbekannte Risiken bergen oder die unvorhersehbare Konsequenzen für die Gesellschaft haben oder die bestimmte Gruppen übermässig stark betreffen.


BEISPIELE :