Zurück

Görlitz ist Gastgeber eines Forums zu Kulturwegen des Europarates

Europarat Straßburg 26. September 2018
  • Diminuer la taille du texte
  • Augmenter la taille du texte
  • Imprimer la page
  • Imprimer en PDF
Photo: Glaserfotografie

Photo: Glaserfotografie

„Kulturwege des Europarates als Bindeglied zwischen kulturellen Werten, Kulturdenkmälern und Bürgerinnen und Bürgern: Strategien und Synergien in einer globalen Perspektive” ist das Motto der Jahrestagung 2018 des Beraterausschusses, die das Erweiterte Teilabkommen für Kulturwege des Europarates in Zusammenarbeit mit der Stadt Görlitz, dem sächsischen Innenministerium und dem deutschen Bundesaußenministerium durchführt.

Erweiterte Teilabkommen für Kulturwege setzt die politischen Leitlinien des Europarates um, entscheidet über die Programmstrategie, bietet Beratung und fachkundige Unterstützung für die Entwicklung, Umsetzung und Förderung von Kulturwegen und unterstützt die Vernetzung und den Austausch zwischen Kulturwegbetreibern und anderen Partnern im Bereich des Kulturtourismus.

Das diesjährige Forum steht im Zeichen der Strategien und Synergien zwischen den Europäischen Kulturwegen und Internationalen Organisationen (UNESCO, EU, UNWTO), die sich dem Schutz und der Förderung von Kulturerbe widmen. Neue Initiativen und Partnerschaften sollen ebenso angedacht werden wie eine Plattform für den Austausch bewährter Verfahren.

Im laufenden Europäischen Jahr des Kulturerbes untersucht das Forum Möglichkeiten einer Zusammenarbeit mit anderen Programmen, z.B. den Europäischen Tagen des Denkmals und der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes.


Der Europarat auf Der Europarat auf

       

Bilderdatenbank Bilderdatenbank
galleries link
Facebook Facebook
@coe auf Twitter @coe auf Twitter