Zurück

„Green Blue Deal for the Middle East“ gewinnt Europaratspreis für demokratische Innovation

Weltforum für Demokratie Strassburg 10. November 2021
  • Diminuer la taille du texte
  • Augmenter la taille du texte
  • Imprimer la page
  • Imprimer en PDF
„Green Blue Deal for the Middle East“ gewinnt Europaratspreis für demokratische Innovation

Bei der Abschlusssitzung des 9. Weltforums für Demokratie hat der Europarat den Preis für demokratische Innovation 2021 an „Green Blue Deal for the Middle East“, eine Initiative der Nichtregierungsorganisation EcoPeace Middle East, verliehen, die israelische, palästinensische und jordanische Umweltschützende vereint.

EcoPeace Middle East wurde 1994 gegründet, um – über Konfliktlinien hinweg – durch Förderung der Zusammenarbeit bei gemeinsamen ökologischen Herausforderungen, insbesondere dem Wasserbedarf, die nachhaltige regionale Entwicklung voranzutreiben und die Voraussetzungen für den Frieden zu schaffen.

Drei von rund dreißig bei dem Forum diskutierten Initiativen wurden in die Vorauswahlliste für die Schlussabstimmung aufgenommen:

  • XR GS Participative Democracy (Deutschland) – vorgestellt im Workshop „Mehr Köpfe sind besser als einer: Bürgerversammlungen zum Klima“;
  • Burren Programme (Irland) – vorgestellt im Workshop „Besser gemeinsam: Gemeinschaften in die Erhaltung und den Schutz der Natur einbinden“;
  • Ein „Green Blue Deal for the Middle East“, Israel, Palästina, Jordanien – vorgestellt im Workshop „Knappheit und Konfliktquellen: Natürliche Ressourcen verwalten, um Konflikte zu verhüten“.

Beim Forum kamen 300 Teilnehmende aus 38 Ländern der ganzen Welt in Straßburg zusammen, um Antworten auf die Frage „Kann die Demokratie die Umwelt retten?“ zu finden.

 Weitere Informationen [EN]


Termine Termine
2. DEZEMBER 2021 STRAẞBURG

10 Jahre MEDICRIME-Übereinkommen

Der Europarat auf Der Europarat auf

       

Bilderdatenbank Bilderdatenbank
galleries link
Facebook Facebook
@coe auf Twitter @coe auf Twitter