Zurück

„In den 1970er-Jahren war das Klima sehr feindselig“: Neues Video zum 40. Jahrestag eines historischen Urteils zu LGBTI-Rechten

Europarat Straßburg 22. Oktober 2021
  • Diminuer la taille du texte
  • Augmenter la taille du texte
  • Imprimer la page
  • Imprimer en PDF
„In den 1970er-Jahren war das Klima sehr feindselig“: Neues Video zum 40. Jahrestag eines historischen Urteils zu LGBTI-Rechten

Anlässlich des 40. Jahrestags des wegweisenden Urteils des Europäischen Menschenrechtsgerichtshofs im Fall Dudgeon gegen das Vereinigte Königreich hat der 47 Mitgliedsstaaten zählende Europarat ein Video über den Fall und seine weitreichende Wirkung auf die Rechte von LGBTI-Personen veröffentlicht.

„Im Jahr 1981 hat der Europäische Menschenrechtsgerichtshof erstmals geurteilt, dass homosexuelle Beziehungen nicht kriminalisiert werden dürfen. Dies führte zu einem großen Wandel der Einstellung gegenüber LGBTI-Personen, beginnend mit Gesetzesänderungen im Vereinigten Königreich, dann in anderen Ländern Europas und darüber hinaus“, erklärte die Generalsekretärin des Europarates, Marija Pejčinović Burić. „Wir dürfen diesen Fortschritt aber nicht als selbstverständlich ansehen. In vielen Teilen Europas stehen LGBTI-Personen vor wachsenden Problemen, und wir müssen Diskriminierung entschlossen entgegentreten.“

Zu einer Zeit, in der einvernehmliche Beziehungen zwischen Personen gleichen Geschlechts in Nordirland illegal waren, sah sich Jeffrey Dudgeon mit einer Polizeirazzia, übergriffigen Befragungen über sein Sexualleben und der Beschlagnahme persönlicher Besitztümer konfrontiert. Nachdem er seinen Fall vor dem Menschenrechtsgerichtshof gewonnen hatte, wurde Homosexualität in Nordirland, dem Vereinigten Königreich und letztlich in ganz Europa entkriminalisiert. Auch Gerichtsurteile außerhalb Europas beeinflusste der Fall.

Das Video zeigt Interviews mit Dudgeon, anderen LGBTI-Aktivisten, dem Richter am Menschenrechtsgerichtshof für das Vereinigte Königreich, Tim Eicke, sowie der Leiterin der Europaratsabteilung „sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität“ (SOGI), Eleni Tsetsekou. Es enthält einen Überblick über den Kontext des Falles, die vom Menschenrechtsgerichtshof eingenommene Position und die Bedeutung des Urteils für die internationalen Normen und innerstaatliche Gesetzgebung in LGBTI-Fragen sowie für die Haltungen gegenüber Homosexualität und Geschlechtsidentität im Allgemeinen.


 Pressemitteilung
In den 1970er-Jahren war das Klima sehr feindselig“: Neues Video zum 40. Jahrestag eines historischen Urteils zu LGBTI-Rechten [EN]

 Neues Video des Europarates über den Fall Dudgeon gegen das Vereinigte Königreich: Langfassung (nur auf Englisch), Kurzfassung (EN, FR)

 Hintergrund: 40. Jahrestag eines wegweisenden Falls am Europäischen Menschenrechtsgerichtshof, der zur Entkriminalisierung von Homosexualität führte [EN]

 Website über die Auswirkungen der Europäischen Menschenrechtskonvention: Dudgeon gegen das Vereinigte Königreich 

 Informationsblätter zur Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte: Homosexualität: strafrechtliche Aspekte, Fragen der sexuellen Orientierung und Geschlechtsidentität

 Thematisches Informationsblatt des Europarates über die Umsetzung von Urteilen des Menschenrechtsgerichtshofs, die die Rechte von LGBTI-Personen betreffen [EN]


Termine Termine
MATOSHINHOS (PORTUGAL) 24. - 26. NOVEMBER MATOSHINHOS (PORTUGAL)

Europäisches Forum für Katastrophenrisikominderung 2021

Der Europarat auf Der Europarat auf

       

Bilderdatenbank Bilderdatenbank
galleries link
Facebook Facebook
@coe auf Twitter @coe auf Twitter