Retour

Wirksame Rechtsmittel an europäischen Grenzen für Migranten, Asylbewerber und Flüchtlinge: Europarat und EU-Grundrechteagentur veröffentlichen gemeinsame Mitteilung

Europarat Strassburg 9. Juli 2021
  • Diminuer la taille du texte
  • Augmenter la taille du texte
  • Imprimer la page
  • Imprimer en PDF
Wirksame Rechtsmittel an europäischen Grenzen für Migranten, Asylbewerber und Flüchtlinge: Europarat und EU-Grundrechteagentur veröffentlichen gemeinsame Mitteilung

Der Europarat und die Agentur der Europäischen Union für Grundrechte (FRA) haben heute eine gemeinsame Mitteilung mit dem Titel „Europäische Normen bei Rechtsmitteln, Beschwerdemechanismen und wirksamen Ermittlungen an Grenzen veröffentlicht. In dem Bestreben, beim Schutz der Menschenrechte an europäischen Grenzen Kräfte zu bündeln, werden in der neuen Publikation die aus der Europäischen Menschenrechtskonvention (EMRK) und dem EU-Recht abgeleiteten relevanten Normen dargelegt, gemäß welchen Migrierende, Asylsuchende und Flüchtlinge auf nationaler Ebene Zugang zu wirksamen Rechtsmitteln haben. Die Mitteilung liefert detaillierte Informationen zu Beschwerdemechanismen und der Verpflichtung, mutmaßliche Rechtsverstöße an europäischen Grenzen zu untersuchen.

Wie in Artikel 1 der EMRK festgelegt, genießt jede Person, die unter die Rechtsprechung der 47 Mitgliedsstaaten des Europarates fällt, den Schutz der Konvention. Demzufolge obliegt es den Staaten, entsprechende Mechanismen zu schaffen, die es Migrierenden, Asylsuchenden und Flüchtlingen ermöglichen, wegen Rechtsverstößen an den Grenzen verwaltungsrechtliche oder gerichtliche Beschwerden einzubringen, sowie dafür zu sorgen, dass diese Beschwerden wirksame Ermittlungen zur Folge haben.

Die neue Publikation ist eine ergänzende Fortsetzung zur vorigen Mitteilung mit dem Titel „Grundrechte von Flüchtlingen, Asylbewerbern und Migranten an europäischen Grenzen“, die im März 2020 veröffentlicht wurde.


Agenda Agenda
27 octobre 2021 Strasbourg (9h-10h, Lieu d’Europe, 8 Rue Boecklin)

Présentation à la presse du Forum mondial de la démocratie 2021

28 octobre 2021 Paris (Centre Pompidou) et en ligne

50ème anniversaire du Groupe Pompidou

Nous suivre Nous suivre

       

Galeries photos Galeries photos
galleries link
Facebook Facebook
@coe sur Twitter @coe sur Twitter