Zurück

Generalsekretärin zu den Ereignissen in Jerewan: „Alle politischen Unstimmigkeiten sollten friedlich beigelegt werden“

Erklärung der Generalsekretärin des Europarates, Marija Pejčinović Burić
Generalsekretärin Strassburg 26. Februar 2021
  • Diminuer la taille du texte
  • Augmenter la taille du texte
  • Imprimer la page
  • Imprimer en PDF
Generalsekretärin zu den Ereignissen in Jerewan: „Alle politischen Unstimmigkeiten sollten friedlich beigelegt werden“

„Ich habe die jüngsten Entwicklungen in unserem Mitgliedsstaat Armenien genau verfolgt und ich rufe zu Ruhe, Zurückhaltung und Verantwortungsbewusstsein auf.

Alle politischen Unstimmigkeiten sollten erörtert und friedlich beigelegt werden, an einem inklusiven Verhandlungstisch unter Beteiligung von Vertreterinnen und Vertretern der Zivilgesellschaft und im Einklang mit den Grundsätzen der Demokratie und der Rechtsstaatlichkeit.

Der Europarat steht den armenischen Behörden und der Zivilgesellschaft weiterhin für diesbezügliche Unterstützung zur Verfügung.“


Der Europarat auf Der Europarat auf

       

Bilderdatenbank Bilderdatenbank
galleries link
Facebook Facebook
@coe auf Twitter @coe auf Twitter