Zurück

Versammlung fordert dringend Ende des russischen Angriffs

Sitzung der Parlamentarischen Versammlung Straßburg 27. April 2022
  • Diminuer la taille du texte
  • Augmenter la taille du texte
  • Imprimer la page
  • Imprimer en PDF
Versammlung fordert dringend Ende des russischen Angriffs

Russland muss den Angriff auf die Ukraine unverzüglich und bedingungslos beenden und die internationale Gemeinschaft muss sich vereinen, um die demokratische Weltordnung zu verteidigen, mahnte die Versammlung.

Bei der Abstimmung über einen Bericht von Frank Schwabe (Deutschland, SOC) warnte die Versammlung davor, dass es auf der Landkarte Europas wieder eine neue Trennlinie gibt, da Russlands Handlungen zur schlimmsten humanitären Krise in Europa seit dem Zweiten Weltkrieg geführt haben, das globale Regierungshandeln in Frage stellen und einen steilen Anstieg der Energiekosten sowie Ernährungsunsicherheit zur Folge haben.

Die Versammlung zeigte sich äußerst besorgt über zunehmende Belege für Gräueltaten und unterstützte alle Anstrengungen zur Untersuchung von Verstößen gegen internationale Menschenrechtsnormen und das humanitäre Völkerrecht.


 Weitere Informationen [EN]

 Dossier zum Krieg in der Ukraine


Der Europarat auf Der Europarat auf

       

Bilderdatenbank Bilderdatenbank
galleries link
Facebook Facebook
@coe auf Twitter @coe auf Twitter