Zurück

Róbert Ragnar Spanó zum neuen Präsidenten des Europäischen Menschenrechtsgerichtshofs gewählt

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte Straßburg 23. April 2020
  • Diminuer la taille du texte
  • Augmenter la taille du texte
  • Imprimer la page
  • Imprimer en PDF
Róbert Ragnar Spanó zum neuen Präsidenten des Europäischen Menschenrechtsgerichtshofs gewählt

Der isländische Richter Róbert Ragnar Spanó ist zum Präsidenten des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte gewählt worden.

Spanó, der derzeit das Amt des Vizepräsidenten des Gerichtshofs innehat, ist seit November 2013 der Vertreter Islands am Gerichtshof.

Er studierte Rechtswissenschaften in Island und im Vereinigten Königreich und war in verschiedenen juristischen, akademischen und Expertenpositionen auf innerstaatlicher und internationaler Ebene tätig. Am 18. Mai 2020 wird Spanó das Amt vom aktuellen Präsidenten, Linos-Alexandre Sicilianos (Griechenland), übernehmen.


Website des Gerichtshofs [EN]


Termine Termine
Der Europarat auf Der Europarat auf

       

Bilderdatenbank Bilderdatenbank
galleries link
Facebook Facebook
@coe auf Twitter @coe auf Twitter