Zurück

Versammlung fordert unabhängige Bewertung der Fußball-Führungsstrukturen durch externes Organ

Sitzung der Parlamentarischen Versammlung Strasbourg 24. Januar 2018
  • Diminuer la taille du texte
  • Augmenter la taille du texte
  • Imprimer la page
  • Imprimer en PDF
Shutterstock.com

Shutterstock.com

Die Parlamentarische Versammlung hat die Europäische Union dazu aufgerufen, infolge der Skandale, zu denen es in der Welt des Fußballs gekommen ist, die Einrichtung einer unabhängigen „Beobachtungsstelle“ zu erwägen, um die Führungsstrukturen dieses Sports zu prüfen.

Auftrag der Beobachtungsstelle sollte es sein, die Führungen von FIFA, UEFA und anderen Leitungsorganen im Fußballsport zu untersuchen, etwa im Hinblick darauf, ob die Wahlen der Führungsgremien den Ethiknormen entsprechen.

„Die Beobachtungsstelle hätte nicht die Befugnis, den Fußballsport zu leiten, vielmehr könnte sie sicherstellen, dass die Grundsätze der verantwortungsbewussten Führung wirksam umgesetzt und verbreitet werden“, so die Mitglieder der Versammlung in einer heute verabschiedeten Entschließung, die auf einem Bericht von Anne Brasseur (Luxembourg, ALDE) beruht. „Zu wenig Geld schadet dem Fußball, zu viel Geld bedeutet das Ende des Fußballs. Wir müssen den Fußball vor der Selbstzerstörung schützen.“


Der Europarat auf Der Europarat auf

       

Bilderdatenbank Bilderdatenbank
galleries link
Facebook Facebook
@coe auf Twitter @coe auf Twitter