Zurück

Despina Chatzivassiliou-Tsovilis als erste Frau an die Spitze des Generalsekretariats der Parlamentarischen Versammlung gewählt

Parlamentarische Versammlung Strassburg 26. Januar 2021
  • Diminuer la taille du texte
  • Augmenter la taille du texte
  • Imprimer la page
  • Imprimer en PDF
Despina Chatzivassiliou-Tsovilis als erste Frau an die Spitze des Generalsekretariats der Parlamentarischen Versammlung gewählt

Die Parlamentarische Versammlung des Europarates (PACE) hat heute Despina Chatzivassiliou-Tsovilis (Griechenland) zu ihrer Generalsekretärin gewählt. Sie ist in der 72-jährigen Geschichte der Versammlung die erste Frau, die diese Funktion innehat. Ihre fünfjährige Amtszeit beginnt am 1. März 2021.

Die Wahl erfolgte auf elektronischem Wege und war durch eine sehr hohe Beteiligung (96,46 %) gekennzeichnet. Chatzivassiliou-Tsovilis arbeitet seit 21 Jahren für die Parlamentarische Versammlung und leitete nacheinander deren Monitoring-Ausschuss und den Ausschuss für politische Angelegenheiten. Sie begann ihre Tätigkeit für den Europarat 1993 bei der Europäischen Kommission für Menschenrechte.

In einer weiteren Abstimmung wählten die Mitglieder der Versammlung Bjørn Berge (Norwegen) zum Stellvertretenden Generalsekretär des Europarates. Er erhielt 185 Stimmen, während für die zweite Kandidatin, Leyla Kayacık (Türkei), 112 Abgeordnete stimmten. Berge, der in dieser Funktion Gabriella Battaini-Dragoni nachfolgt, tritt seine fünfjährige Amtszeit am 1. März 2021 an.

Berge ist derzeit Generaldirektor und Sekretär des Ministerkomitees des Europarates und leitete davor sieben Jahre lang das Kabinett der Generalsekretärin und der Stellvertretenden Generalsekretärin. Vor seiner Arbeit für den Europarat war er im diplomatischen Dienst Norwegens tätig, darunter als leitender Berater des norwegischen Ministerpräsidenten für internationale Angelegenheiten.


Der Europarat auf Der Europarat auf

       

Bilderdatenbank Bilderdatenbank
galleries link
Facebook Facebook
@coe auf Twitter @coe auf Twitter