Zurück

Europarat und UEFA unterzeichnen Absichtserklärung

Europarat Straßburg 30. Mai 2018
  • Diminuer la taille du texte
  • Augmenter la taille du texte
  • Imprimer la page
  • Imprimer en PDF
Aleksander Čeferin und Thorbjørn Jagland

Aleksander Čeferin und Thorbjørn Jagland

Der Generalsekretär des Europarates, Thorbjørn Jagland, und UEFA-Präsident Aleksander Čeferin haben heute im Gebäude des Europarates eine Absichtserklärung zur Stärkung der Zusammenarbeit und zur Umsetzung gemeinsamer Strategien in Bereichen gemeinsamen Interesses unterzeichnet. Gegenstand des wegweisenden Abkommens sind vier Kooperationsbereiche: Menschenrechte, Integrität und „Good Governance“ im Sport, Sicherheit bei Fußballspielen, Zusammenarbeit bei der Vorbereitung großer Fußballveranstaltungen sowie institutionelle Zusammenarbeit durch regelmäßigen Dialog, gemeinsame Initiativen, den Austausch bewährter Praktiken und konkrete Projekte.

Im Rahmen der Zeremonie zur Unterzeichnung der Absichtserklärung erklärte Generalsekretär Jagland: „Sport hat enormen gesellschaftlichen Nutzen, und wir sollten sein positives Potenzial maximal ausschöpfen. Unsere Partnerschaft wird uns dabei unterstützen, die Menschenrechte und die ‚Good Governance’ im Sport auf der Grundlage der gemeinsamen europäischen Werte Vielfalt und Solidarität zu fördern.“

„Wir freuen uns, mit dem Europarat eine offizielle und strategische Partnerschaft einzugehen“, so UEFA-Präsident Čeferin. „Ich erwarte, dass wir unseren Dialog weiter verstärken und dadurch unsere Zusammenarbeit auf die nächsthöhere Stufe heben. Zusammen können wir Fortschritte erzielen, um die positiven Werte des Fußballs und das europäische Sportmodell insgesamt zu fördern“, fügte er hinzu.

Vor der Unterzeichnung fand im Rahmen eines Treffens des Ministerkomitees ein Meinungsaustausch mit Čeferin statt.

Die beiden Organisationen werden ihre Partnerschaft im Interesse der langfristigen Entwicklung des Sports und seiner gesellschaftlichen Rolle verstärken. Ihnen ist bereits eine Reihe von Werten und Grundsätzen gemein: die Achtung der Menschenrechte, Menschenwürde und Demokratie, Nichtdiskriminierung, kulturelle Vielfalt, Toleranz, Nachhaltigkeit, Solidarität, Ethik im Sport und die Verpflichtung zur „Good Governance“.

Hintergrund

Übereinkommen des Europarates im Bereich des Sports:


Termine Termine
Straßburg (Palais de l’Europe, Saal 1) 21.–22. Juni

HELP-Jahreskonferenz: „Gute Ausbildung für gute Urteile“

Der Europarat auf Der Europarat auf

       

Bilderdatenbank Bilderdatenbank
galleries link
Facebook Facebook
@coe auf Twitter @coe auf Twitter