Zurück

Antifolterkomitee veröffentlicht Bericht über Frankreich

CPT Straßburg 24. März 2020
  • Diminuer la taille du texte
  • Augmenter la taille du texte
  • Imprimer la page
  • Imprimer en PDF
Antifolterkomitee veröffentlicht Bericht über Frankreich

Das Komitee des Europarates zur Verhütung von Folter und unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe (CPT) hat einen Bericht über seinen Ad-hoc-Besuch vom 23. bis 30. November 2018 in Frankreich veröffentlicht, gemeinsam mit der Stellungnahme der französischen Behörden.

Hauptziel des Besuchs war es, die Behandlung und Haftbedingungen von Personen zu untersuchen, denen auf der Grundlage des Einwanderungs- und Asylrechts die Freiheit entzogen ist.

Die wichtigsten Schlussfolgerungen des CPT sind in der Zusammenfassung des Berichts dargestellt.

In ihrer Stellungnahme liefern die französischen Behörden Informationen über die Maßnahmen, die sie zur Umsetzung der im CPT-Bericht ausgesprochenen Empfehlungen ergriffen haben.

Der CPT-Bericht und die Stellungnahme der Behörden wurden auf Antrag der französischen Regierung veröffentlicht.


 Bericht (nur Französisch)


 Stellungnahme (nur Französisch)


 Pressemitteilung
Antifolterkomitee veröffentlicht Bericht über Frankreich [EN/FR]


Der Europarat auf Der Europarat auf

       

Bilderdatenbank Bilderdatenbank
galleries link
Facebook Facebook
@coe auf Twitter @coe auf Twitter