Zurück

10. Goldene Palme für Eurimages

Eurimages Strassburg 19. Juli 2021
  • Diminuer la taille du texte
  • Augmenter la taille du texte
  • Imprimer la page
  • Imprimer en PDF
10. Goldene Palme für Eurimages

Mit der Verleihung der Goldenen Palme an den Film Titane von Julia Ducournau, eine französisch-belgische Koproduktion, ist am Samstagabend die 74. Ausgabe der Filmfestspiele von Cannes zu Ende gegangen, für die die außergewöhnlichen Zahl von 18 vom Eurimages-Fonds unterstützen Filmen ausgewählt wurde, darunter 8 im offiziellen Wettbewerb.

Die Jury unter dem Vorsitz des amerikanischen Regisseurs Spike Lee zeichnete zudem weitere von Eurimages unterstützte Filme aus: die herausragende finnisch-deutsch-estnisch-russische Koproduktion Compartment Nr. 6 von Juho Kuosmanen mit dem Großen Preis der Jury, Annette (FR, BE, DE, MX, JP) von Leos Carax mit dem Preis für die beste Regie sowie Renate Reinsve in Joachim Triers The Worst Person in the World, einer norwegisch-französisch-schwedisch-dänischen Koproduktion, mit dem Preis für die beste Darstellerin.

In der Sektion „Un Certain Regard“, in der sechs von Eurimages unterstützte Filme im Wettbewerb standen, wurden zwei Filme ausgezeichnet: La Civil (BE, RO) von Teodora Ana Mihai erhielt den Courage-Preis und Lamb (IS, SE, PL) von Valdimar Jóhannsson den Originalitätspreis.

Schließlich wurde die von Eurimages unterstützte Koproduktion A Chiara (IT, FR) von Jonas Carpignano bei der unabhängigen Auswahl der Quinzaine des Réalisateurs als Bester europäischer Film mit dem Europa Cinemas Label ausgezeichnet.

Euirmages ist stolz auf diese außergewöhnliche Auswahl, die mit so vielen renommierten Preisen ausgezeichnet wurde, darunter der 10. Goldenen Palme, die für die Regie ihres zweiten und besonders mutigen Spielfilm an eine Frau verliehen wurde. Diese Anerkennung durch die Jury eines der wichtigsten internationalen Filmfestivals für die vom Fonds unterstütze Kinoqualität bestätigt erneut den Wert des Eurimages-Labels. Seit seiner Einrichtung im Jahr 1988 hat Eurimages 2.236 Koproduktionen mit einer Gesamtsumme von rund 640 Millionen Euro unterstützt.


Der Europarat auf Der Europarat auf

       

Bilderdatenbank Bilderdatenbank
galleries link
Facebook Facebook
@coe auf Twitter @coe auf Twitter