Zurück

Ministerkomitee: Zypern übergibt Vorsitz an Tschechische Republik

Vorsitz des Ministerkomitees Nicosia 19. Mai 2017
  • Diminuer la taille du texte
  • Augmenter la taille du texte
  • Imprimer la page
  • Imprimer en PDF
Lubomír Zaorálek and Ioannis Kasoulides

Lubomír Zaorálek and Ioannis Kasoulides

Am Ende ihres Treffens in Nicosia, Zypern, ging der sechsmonatige Vorsitz des Ministerkomitees von Zypern an die Tschechische Republik. Außenminister Ioannis Kasoulidis zog Bilanz über den Vorsitz Zyperns und übergab ihn an den tschechischen Außenminister Lubomír Zaorálek, der wiederum die Prioritäten für den Vorsitz seines Landes vorstellte.  Darunter sind der Schutz von Personen, die zu gefährdeten oder benachteiligten Gruppen gehören, die Förderung der Gleichstellung der Geschlechter, die Stärkung der Rechtstaatlichkeit und die Unterstützung lokaler sowie regionaler Demokratie und Reformen der öffentlichen Verwaltung.


Der Europarat auf Der Europarat auf

       

Bilderdatenbank Bilderdatenbank
galleries link
Facebook Facebook
@coe auf Twitter @coe auf Twitter