Zurück

Todesstrafe in Weißrussland: Ministerkomitee verurteilt Hinrichtung

Ministerkomitee Straßburg 19. Juni 2019
  • Diminuer la taille du texte
  • Augmenter la taille du texte
  • Imprimer la page
  • Imprimer en PDF
Minsk (Shutterstock.com)

Minsk (Shutterstock.com)

Das Ministerkomitee des Europarates bedauert zutiefst, dass Alexander Schilnikow – wie am 13. Juni 2019 bekannt gegeben wurde – hingerichtet worden ist.

Es ruft die weißrussischen Behörden auf, Wjatschaslaw Sucharko, der für die gleiche Tat wie Schilnikow verurteilt wurde, nicht hinzurichten.

Erneut betont das  Ministerkomitee seine unumstößliche Ablehnung der Todesstrafe und bekräftigt seinen eindringlichen Aufruf an Weißrussland, als ersten Schritt zur Abschaffung der Todesstrafe ein Moratorium für Hinrichtungen einzuführen.

Das Ministerkomitee steht weiterhin bereit, um die weißrussischen Behörden dabei zu unterstützen, eine öffentliche Debatte über Fragen in Verbindung mit der vollständigen Abschaffung der Todesstrafe – wie sie in der Verfassung Weißrusslands vorgesehen ist – zu fördern.


Der Europarat auf Der Europarat auf

       

Bilderdatenbank Bilderdatenbank
galleries link
Facebook Facebook
@coe auf Twitter @coe auf Twitter