Zurück

Europarat erhält „Future Policy Award“ für seine Arbeit zur Stärkung der Selbstbestimmung junger Menschen

Europarat Straßburg 17. Oktober 2019
  • Diminuer la taille du texte
  • Augmenter la taille du texte
  • Imprimer la page
  • Imprimer en PDF
Europarat erhält „Future Policy Award“ für seine Arbeit zur Stärkung der Selbstbestimmung junger Menschen

Das System des partizipativen Managements des Europarates im Jugendbereich, bei dem Nichtregierungsorganisationen, die ihre Arbeit jungen Menschen widmen, und Regierungsbehörden gleichberechtigt mitbestimmen, wird mit dem diesjährigen Bronzepreis für Zukunftspolitik („Future Policy Bronze Award“) ausgezeichnet. Der Preis wurde im Rahmen der 141. Versammlung der Interparlamentarischen Union in Belgrad überreicht.

Das Thema des Preises ist in diesem Jahr die Stärkung der Selbstbestimmung junger Menschen; dadurch sollen politische Maßnahmen hervorgehoben werden, die den Zugang junger Menschen zu angemessenen Arbeitsplätzen erleichtern und sie zu gesellschaftlichem Engagement und zur Beteiligung am politischen Geschehen motivieren. Für den „Future Policy Award“ werden üblicherweise internationale Organisationen, Universitäten, Nichtregierungsorganisationen, parlamentarische Netze und Behörden nominiert, die sich für nachhaltige Entwicklung im Interesse gegenwärtiger und künftiger Generationen einsetzen. In diesem Jahr waren 67 politische Maßnahmen, die in 36 Ländern und auf regionaler und internationaler Ebene umgesetzt werden, aufgrund ihrer Wirkung zur Stärkung der Selbstbestimmung junger Menschen für den Preis nominiert.

Das mit dem Preis ausgezeichnete System des partizipativen Managements ist eine einzigartige Praxis, die der Europarat entwickelt hat. Dabei kommen gewählte Vertreter/innen von rund 30 europäischen Nichtregierungsorganisationen, die sich mit jungen Menschen beschäftigen, sowie Vertreter/innen von Behörden, die für Jugendangelegenheiten zuständig sind, zu einem Gemeinsamen Jugendrat zusammen, bei dem sie Beschlüsse fassen und Politik gestalten. Zu den Prioritäten zählen dabei der Zugang junger Menschen zu ihren Rechten, die Teilhabe junger Menschen und Jugendarbeit sowie eine inklusive und friedliche Gesellschaft.

Der „Future Policy Award“ wird vom „World Future Council“, der Interparlamentarischen Union und dem Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen vergeben.


Termine Termine
13. – 14. November 2019 Straßburg

Internationale Kinderrechtskonferenz

Der Europarat auf Der Europarat auf

       

Bilderdatenbank Bilderdatenbank
galleries link
Facebook Facebook
@coe auf Twitter @coe auf Twitter