Zurück

Seminar des Bioethikausschusses zum Thema „Öffentliche Debatte“

Ausschuss für Bioethik Straßburg 4. Juni 2019
  • Diminuer la taille du texte
  • Augmenter la taille du texte
  • Imprimer la page
  • Imprimer en PDF
Seminar des Bioethikausschusses zum Thema „Öffentliche Debatte“

Im Rahmen des französischen Vorsitzes im Ministerkomitee veranstaltet der Ausschuss für Bioethik des Europarates (DHBIO) ein hochrangig besetztes Seminar über die öffentliche Debatte als Instrument zur Steuerung neuer Technologien.

Die Teilnehmenden an der Veranstaltung analysieren, warum die öffentliche Debatte über Biomedizin und Menschenrechte in einer Zeit, in der neue Technologien zunehmend Einfluss auf unsere Gesellschaften nehmen, für politische Entscheidungsträger einen bedeutsamen Mehrwert darstellt. Das Seminar soll auch zeigen, wie die öffentliche Debatte Synergieeffekte zwischen öffentlichem Interesse und Politik herstellen und neue Governance-Regeln entwickeln helfen kann. Die Veranstaltung ist Teil des neuen Aktionsplans des Europarates für Menschenrechte und Technologien in der Biomedizin (2020–2025).

Das hochrangig besetzte Seminar findet im Hauptgebäude des Europarates in Straßburg statt (Palais de l’Europe –Saal 1) und wird live im Internet übertragen.


Der Europarat auf Der Europarat auf

       

Bilderdatenbank Bilderdatenbank
galleries link
Facebook Facebook
@coe auf Twitter @coe auf Twitter