Zurück

Kongresspräsident Knape trifft weißrussischen Präsidenten Lukaschenko

Kongress der Gemeinden und Regionen Minsk, Weißrussland 30. April 2019
  • Diminuer la taille du texte
  • Augmenter la taille du texte
  • Imprimer la page
  • Imprimer en PDF
Kongresspräsident Knape trifft weißrussischen Präsidenten Lukaschenko

Der Präsident des Kongresses der Gemeinden und Regionen des Europarates, Anders Knape, hat am 29. April 2019 in Minsk den Präsidenten der Republik Belarus, Alexander Lukaschenko, getroffen. Knape begrüßte das Interesse der weißrussischen Behörden an der Verbesserung der kommunalen Selbstverwaltung und betonte die Bereitschaft des Kongresses zur Unterstützung des aktuellen Prozesses auf diesem Gebiet.

Präsident Lukaschenko erklärte, dass Weißrussland eine eigene Sichtweise auf die Entwicklung der kommunalen Verwaltung habe, aber von bewährten Praktiken aus anderen europäischen Ländern profitieren könne. „Wir bewegen uns in Richtung einer stärkeren Autonomie der Städte und Gemeinden, und der enge Kontakt zwischen den kommunalen Gebietskörperschaften und den relevanten Organen des Europarates ist ein wirksames Instrument zur Umsetzung unserer Pläne. Weißrussland erhofft sich den Ausbau der Kontakte mit dem Europarat im Bereich der kommunalen Selbstverwaltung“, so Lukaschenko.

Darüber hinaus traf Knape den Vorsitzenden des Rates der Republik der Nationalversammlung der Republik Belarus, Michail Mjasnikowitsch, sowie den Vorsitzenden des für kommunale Selbstverwaltung zuständigen Ständigen Ausschusses des Rates der Republik, Alexander Popkow.


Der Europarat auf Der Europarat auf

       

Bilderdatenbank Bilderdatenbank
galleries link
Facebook Facebook
@coe auf Twitter @coe auf Twitter