Zurück

Erklärung von Generalsekretär Thorbjørn Jagland über die Situation vor der Wahl in Moskau

Generalsekretär Straßburg 28. Juli 2019
  • Diminuer la taille du texte
  • Augmenter la taille du texte
  • Imprimer la page
  • Imprimer en PDF
Erklärung von Generalsekretär Thorbjørn Jagland über die Situation vor der Wahl in Moskau

„Ich habe die aktuellen Ereignisse im Vorfeld der Wahlen in Moskau mit Sorge verfolgt.

Oppositionskandidaten wurden angeblich nicht zur Wahl zugelassen. Ich habe vor, diese Frage mit der Leiterin der zentralen Wahlkommission Russlands, Ella Pamfilowa, zu erörtern. Alle legitimen Kandidatinnen und Kandidaten sollten teilnehmen können, und freie und faire Wahlen müssen gewährleistet sein. Als Mitgliedsstaat des Europarates muss die Russische Föderation beim Wahlprozess die europäischen Normen einhalten.“


Der Europarat auf Der Europarat auf

       

Bilderdatenbank Bilderdatenbank
galleries link
Facebook Facebook
@coe auf Twitter @coe auf Twitter