Zurück

Flüchtlinge und vielfältige Gesellschaften: Welche Politik für die interkulturelle Stadt?

Programm „Interkulturelle Städte“ (ICC) Straßburg 20. Juni 2019
  • Diminuer la taille du texte
  • Augmenter la taille du texte
  • Imprimer la page
  • Imprimer en PDF
Flüchtlinge und vielfältige Gesellschaften: Welche Politik für die interkulturelle Stadt?

Im Rahmen des Programms „Interkulturelle Städte“ (ICC) ist eine Serie von Lehr- und Sensibilisierungsvideos gestartet geworden, die sich an Kommunalregierungen richtet, die sich als interkulturelle Gemeinden weiterentwickeln wollen. Die Videos vermitteln einen Einblick, wie die Einrichtungen und Dienste der Städte durch die Umsetzung interkultureller Integrationsstrategien an die Bedürfnisse einer vielfältigen Bevölkerung angepasst werden können. Diese Strategien garantieren Chancengleichheit für alle, ohne die bestehenden Grundsätze der Achtung der Menschenrechte, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit zu beeinträchtigen.

Wer sind die Flüchtlinge? Wie können ihre Talente ihren neuen Gesellschaften nützen? Was kann die kommunale Politik tun, damit ihre Würde geachtet wird? Wie kann ein interkultureller Integrationsansatz dazu beitragen, dass Vielfalt ein Vorteil für alle ist?

Dieses Video, das zweite der Serie, will politischen Entscheidungsträger(inne)n, in der Praxis Tätigen und dem Fachpersonal kommunaler Behörden eine Einführung in den interkulturellen Ansatz der Integration von Flüchtlingen bieten. Eine kürzere Fassung zu allgemeinen Sensibilisierungszwecken ist ebenfalls verfügbar.


Der Europarat auf Der Europarat auf

       

Bilderdatenbank Bilderdatenbank
galleries link
Facebook Facebook
@coe auf Twitter @coe auf Twitter