Zurück

Erklärung der Vorsitzenden des Ministerkomitees und isländischen Außenministerin, Þórdís Kolbrún Reykfjörð Gylfadóttir

Vorsitz im Ministerkomitee Straßburg 24. November 2022
  • Diminuer la taille du texte
  • Augmenter la taille du texte
  • Imprimer la page
  • Imprimer en PDF
Erklärung der Vorsitzenden des Ministerkomitees und isländischen Außenministerin, Þórdís Kolbrún Reykfjörð Gylfadóttir

„Am Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen bekräftige ich Islands unerschütterliches Bekenntnis zur Gleichstellung der Geschlechter und zum Schutz des hart erkämpften Fortschritts in Bezug auf die Menschenrechte von Frauen und Mädchen. Gemeinsam müssen wir jegliche Form von Gewalt gegen Frauen und Mädchen bekämpfen, immer und überall. Leider ist sie die am weitesten verbreitete Menschenrechtsverletzung auf der ganzen Welt und tritt in allen Mitgliedsstaaten des Europarates auf. Zwar wurden durch jahrzehntelangen Aktivismus im Kampf gegen geschlechtsbezogene Gewalt wichtige Errungenschaften erzielt, doch es haben sich neue Formen von Gewalt entwickelt.

Während unseres Vorsitzes wird Island ein besonderes Augenmerk auf Maßnahmen gegen Gewalt im Internet richten. Im Rahmen unseres Vorsitzes werden wir uns aktiv an der Kampagne ‚16 Days of Activism against Gender-Based Violence‘ (16 Tage Aktivismus gegen geschlechtsbezogene Gewalt) beteiligen, die heute beginnt und darauf abzielt, Gewalt gegen Frauen und Mädchen zu verhüten und zu beseitigen. Um unsere Solidarität bei der Beseitigung jeglicher Form von Gewalt gegen Frauen und Mädchen zu zeigen, werden das isländische Außenministerium in Reykjavik und die isländischen Botschaften weltweit während des 16-tägigen Aktivismus gegen geschlechtsbezogene Gewalt in Orange beleuchtet. Dies wird in Verbindung mit dem ‚Orange Day‘ der Kampagne ‚UNiTE to End Violence against Women‘ am 25. November erfolgen. Die Farbe Orange symbolisiert eine bessere Zukunft, frei von Gewalt.

Ich ermutige jede und jeden, sich während dieser 16 Tage zu beteiligen – und auch danach. Ich verpflichte mich, meinen Teil zu tun. Während unseres Vorsitzes werden wir auch die Bedeutung der Sensibilisierung für die verschiedenen Formen von Gewalt gegen Frauen und Mädchen unterstreichen. Gemeinsam mit anderen Delegationen in Straßburg wird die Ständige Vertretung Islands eine Social-Media-Kampagne organisieren, um die positiven Auswirkungen des Übereinkommens des Europarates zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt (Istanbul-Konvention) auf nationaler Ebene hervorzuheben.“


 Erklärung der Vorsitzenden des Ministerkomitees und isländischen Außenministerin, Þórdís Kolbrún Reykfjörð Gylfadóttir [EN]


Termine Termine
Der Europarat auf Der Europarat auf

       

Bilderdatenbank Bilderdatenbank
galleries link
Facebook Facebook
@coe auf Twitter @coe auf Twitter