Zurück

Generalsekretärin trifft nordmazedonische Ministerin für Arbeit und Sozialpolitik

Generalsekretärin Strassburg 24. November 2021
  • Diminuer la taille du texte
  • Augmenter la taille du texte
  • Imprimer la page
  • Imprimer en PDF
Generalsekretärin trifft nordmazedonische Ministerin für Arbeit und Sozialpolitik

Die Generalsekretärin des Europarates, Marija Pejčinović Burić, hat sich in Straßburg mit der nordmazedonischen Ministerin für Arbeit und Sozialpolitik, Jagoda Schachpaska, getroffen. Zuvor gab die Ministerin bei der Internationalen Konferenz der Roma-Frauen zum Thema „Schutz der Menschenrechte und -würde von Frauen der Roma- und Fahrendengemeinschaft in Krisenzeiten“ eine Eröffnungserklärung ab.

Im Mittelpunkt der Gespräche standen nationale Maßnahmen gegen Diskriminierung und zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen, soziale Rechte im Kontext der Europäischen Sozialcharta, darunter jene von Roma, Gleichstellung der Geschlechter sowie Kinderrechte im Kontext der Kinderrechtsstrategie des Europarates. Die Zusammenarbeit zwischen Nordmazedonien und dem Europarat durch das gemeinsame Projekt ROMACTED des Europarates und der Europäischen Union stand ebenfalls auf der Tagesordnung des Treffens. Nordmazedonien wurde 1995 Mitglied des Europarates; seitdem hat es 107 Europaratsverträge und -konventionen unterzeichnet und ratifiziert.


Termine Termine
2. DEZEMBER 2021 STRAẞBURG

10 Jahre MEDICRIME-Übereinkommen

Der Europarat auf Der Europarat auf

       

Bilderdatenbank Bilderdatenbank
galleries link
Facebook Facebook
@coe auf Twitter @coe auf Twitter