Zurück

Krim: Generalsekretärin unterstreicht Unterstützung des Europarates für territoriale Integrität der Ukraine

Generalsekretärin Kiew 23. August 2021
  • Diminuer la taille du texte
  • Augmenter la taille du texte
  • Imprimer la page
  • Imprimer en PDF
Krim: Generalsekretärin unterstreicht Unterstützung des Europarates für territoriale Integrität der Ukraine

Die Generalsekretärin des Europarates, Marija Pejčinović Burić, hat erneut bekräftigt, dass die Organisation die widerrechtliche Angliederung der Krim und der Stadt Sewastopol verurteilt. In einer Rede auf dem Gipfeltreffen zur Krim-Plattform in Kiew erklärte sie: „Wir halten unerschütterlich an unserer Unterstützung für die Unabhängigkeit, Souveränität und territoriale Integrität der Ukraine innerhalb ihrer international anerkannten Grenzen fest und wir unterstützen die vollständige Umsetzung der Minsker Abkommen und der Schlussfolgerungen des Pariser Gipfels, welche für die Beendigung des militärischen Konflikts im Donbass entscheidend sind.“

Die Generalsekretärin erinnerte die Teilnehmenden an einen Beschluss des Ministerkomitees des Europarates vom Mai, in dem Russland dazu aufgerufen wurde, unrechtmäßig inhaftierte und verurteilte ukrainische Bürger freizulassen, die Beschlüsse aufzuheben, die den Medschlis einschränken, und mit den Menschenrechtsorganen des Europarates zusammenzuarbeiten.


 Rede der Generalsekretärin [EN]


Termine Termine
Der Europarat auf Der Europarat auf

       

Bilderdatenbank Bilderdatenbank
galleries link
Facebook Facebook
@coe auf Twitter @coe auf Twitter