Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige
 

Computerkriminalität (Budapest-Konvention)

Die Konvention ist das erste internationale Übereinkommen zu Straftaten, die über das Internet und andere Computernetzwerke begangen werden, und befasst sich insbesondere mit Verletzungen des Urheberrechts, computergestütztem Betrug, Kinderpornographie und Verstößen gegen Netzwerksicherheit. Sie enthält des Weiteren eine Reihe von Befugnissen und Verfahren, u.a. die Durchsuchung von Computernetzwerken und Überwachungseinrichtungen.


Internetseite zur Budapest-Konvention