Details zum Vertrag-Nr.204

Protokoll Nr. 14bis zur Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten
Titel Protokoll Nr. 14bis zur Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten
Referenz SEV Nr.204
Zeichnungsauflegung Straßburg, 27/05/2009  - Dieses Protokoll nicht mehr in Kraft ist oder beantragt vorläufig ab 1. Juni 2010, Datum des Inkrafttretens des Protokolls Nr. 14 zur Konvention (SEV Nr. 194).
Inkrafttreten 01/10/2009  - 3 Ratifikationen.
Zusammenfassung

Le Protocole n° 14bis permettait, en attendant l’entrée en vigueur du Protocole n° 14, l’application de deux éléments procéduraux du Protocole n° 14 à l'égard des Etats qui avaient exprimé leur consentement :

  • Un juge unique peut rejeter des requêtes manifestement irrecevables.
  • Les compétences des comités de trois juges sont étendues afin qu’ils puissent déclarer une requête recevable et rendre un arrêt sur le fond lorsqu’il existe déjà une jurisprudence bien établie de la Cour.
Offizielle Texte
DE, IT, RU Texte
Links zum Thema Unterzeichnungen und Ratifizierungen
Vorbehalte und Erklärungen
Erläuternder Bericht
Verwandte Texte
Ähnliche Webseiten
Teilnehmen
Quelle : Vertragsbüro auf http://conventions.coe.int - * Disclaimer.