Filmfestival von Sarajevo

Diese internationale und kulturelle Veranstaltung, die 1995 auf dem Höhepunkt der Belagerung der bosnischen Hauptstadt zum ersten Mal veranstaltet wurde, hat das Ziel, das regionale Filmschaffen und regionale Autoren zu unterstützen und zu fördern. In diesem Jahr findet das Festival vom 6. bis 14. Juli statt.

Im Rahmen des Festivals werden Kurzfilme und Spielfilme junger Regisseure aus Ost- und Südeuropa gezeigt. Daneben werden auch unabhängige Produktionen vorgeführt. Das Festival ist die professionelle Plattform für die Siebente Kunst in einer Region, in der der Europarat traditionell sehr aktiv ist. Die Problem- und Fragestellungen in den teilnehmenden Filmen decken sich sehr häufig mit den vom Europarat vertretenen Werten. Darüber hinaus wurden zahlreiche teilnehmende Filme von Eurimages, dem Unterstützungsfonds des Europarates für den europäischen Film, kofinanziert.

Im vierten Jahr in Folge unterstützt der Europarat das Filmfestival von Sarajevo. Neben den Filmvorführungen werden auch eine Reihe von „Europarats-Veranstaltungen" organisiert. 

Rechte des Kindes, Internet und Datenschutz im Fokus 
  • Der Europarats-Videospot „Cybercrime" wird im Vorfeld jeder Filmvorführung im Open-Air-Kino gezeigt. Durch diesen Spot soll das Bewusstsein im Hinblick auf Gesellschaften auf der ganzen Welt gefördert werden, die von Informations- und Kommunikationstechnologien gleichermaßen abhängig werden und Computerkriminalität (Identitätsdiebstahl, Finanzbetrug, Cyberangriffe und Missbrauch sozialer Netzwerke etc.) schutzlos ausgeliefert sind.
     
  • Das Online-Spiel des Europarates „Through the Wild Web Woods" als Leitfaden für Erzieher vermittelt auf spielerische und friedfertige Weise den sicheren Umgang mit dem Internet im Rahmen einer Feenwelt. Diese Version des Spiels wird kostenlos an Computern auf dem Festplatz zur Verfügung gestellt. Dieser Bereich ist nur für akkreditierte Gäste zugänglich. Die Wild-Web-Woods-Akkreditierungen werden im Anschluss an die Filme an die jüngeren Festival-Besucher am Ausgang des Kinos Cinema City verteilt.
     
  • Ein Europa von Kindern für Kinder: In Zusammenarbeit mit dem Team für das Kinder-Programm wird die Aufmerksamkeit der Familienbesucher des Festivals gezielt auf die Europarats-Kampagne One in five gelenkt. In Europa wird eines von fünf Kindern Opfer sexueller Gewalt. Ziel der Kampagne ist die Vorbeugung sexueller Gewalt und der Schutz von Kindern durch die Ratifizierung der Konvention des Europarates.
     
  • Der TV-Spot des Europarates „Handscape" zeigt verschiedene Hände, die einem Kind auf seiner Reise durch den Tag behilflich sind. Dieser Spot wird im Vorfeld der Filmvorführungen im Kino Cinema City und der Zetra-Halle im Rahmen des Kinder-Programms gezeigt.
Bosnien und Herzegowina: 10 Jahre Mitglied im Europarat 

Im Jahr 2012 feiert Bosnien und Herzegowina seinen 10. Jahrestag seit dem Beitritt des Landes zum Europarat. Die Organisation, die ihren Mitgliedsländern durch Konventionen, Rechtstexten und auf andere Art und Weise unterstützend zur Seite steht, nutzt die Gelegenheit, um alle Festival-Besucher darauf aufmerksam zu machen, dass die Mitgliedschaft im Europarat einen positiven Einfluss auf viele unerwartete Aspekte des Alltags hat. 

Veranstaltungen
  • 4. Juli: Pressekonferenz zur Ankündigung der Europarats-Aktivitäten im Rahmen des 18. Filmfestivals von Sarajevo. Café / Restaurant-Garten
     
  • 8. Juli: Gender Equality Now! Der Workshop wird von Poster for Tomorrow organisiert und animiert und richtet sich an Erwachsene, die künstlerisch gestalten und am Posterwettbewerb 2012 teilnehmen möchten. Cinema City, kleiner Saal (Small Hall) (10.00-12.00 Uhr) 
     
  • 10. Juli: Demokratie-Café: Poster for Tomorrow lädt Teenagers ein, über Gleichheit zu sprechen und ein gemeinsames Kunstwerk zu gestalten, um diesen Meinungsaustausch sichtbar festzuhalten. Festplatz (Festival Square) + Pavillon (14.00-17.30 Uhr) 
     
  • 11. Juli: 18. Menschenrechtstag des Filmfestivals von Sarajevo (SFF): Zum Gedenken an den Völkermord von Srebrenica werden Vertreter des Europarates an dieser Veranstaltung teilnehmen, die vom SFF und der Schweizer Botschaft in Sarajevo organisiert wird. Treffpunkt Kino (15.00-17.30 Uhr)