20. Filmfestival von Sarajewo

Diese internationale Kulturveranstaltung wurde zum ersten Mal 1995, auf dem Höhepunkt der Belagerung der bosnischen Hauptstadt, veranstaltet und hat das Ziel, das Filmschaffen und die Autoren der Region unterstützen und zu fördern. In diesem Jahr findet das Festival vom 15. bis 23. August statt.

Im Rahmen des Festivals werden Kurz- und Spielfilme junger Regisseure aus Ost- und Südeuropa gezeigt. Daneben werden auch unabhängige Produktionen vorgeführt. Das Festival ist die professionelle Plattform für die Siebente Kunst in einer Region, in der der Europarat traditionell sehr aktiv ist. Die Problem- und Fragestellungen in den teilnehmenden Filmen decken sich sehr häufig mit den vom Europarat vertretenen Werten. Darüber hinaus wurden zahlreiche teilnehmende Filme von Eurimages, dem Unterstützungsfonds des Europarates für den europäischen Film, kofinanziert.

Der Europarat bekräftigt erneut seine Unterstützung für das Filmfestival von Sarajewo und organisiert neben den Filmvorführungen verschiedene Aktivitäten.

Preis Preis
Bester Spielfilm

Der „Herz-von-Sarajewo“-Preis des Europarates für den besten Spielfilm geht beim diesjährigen Filmfestival von Sarajewo an die türkisch-französisch-deutsche Koproduktion „Song of my mother“ des türkischen Filmemachers Erol Mintaş. Als bester Schauspieler wurde überdies Hauptdarsteller Feyyaz Duman ausgezeichnet.

Der Film erzählt die intime Geschichte einer Mutter und ihres Sohns, die aus ihrer Wahlheimat, dem Viertel Tarlabaşı in İstanbul, aufgrund eines Gentrifizierungsprojekt wegziehen müssen. Besonders angetan war die Jury von „dem Mut zur Einfachheit, der klaren Filmsprache und der Entscheidung, den Alltag so zu zeigen, dass man die dargestellten Charaktere versteht und liebt“.

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige
Einspielung der Europarats-Spots vor jedem Film

„Miteinander leben“
Wo? Freiluftkino

„Nein zu Hassreden im Internet“
Wo? Teen Arena

Öffentliche Debatte Öffentliche Debatte
Öffentliche Debatte: Hassreden im Internet: Wie reagieren wir? Was können wir tun?

Wann? Donnerstag, 21. August 2014, 15.00 bis 17.00 Uhr
Wo? Festplatz

Debatte über eine Jugendkampagne des Europarates für Gleichheit, Würde, Menschenrechte und Vielfalt im Internet.
Die Kampagne richtet sich gegen jegliche Ausdrucksformen von Hassreden im Internet. Dazu zählen auch jene Formen, von denen junge Menschen besonders stark betroffen sind, wie Cyber-Mobbing und Hass im Netz. Die Kampagne stützt sich auf Menschenrechtserziehung, Teilhabe junger Menschen und Medienkompetenz. Ziel ist die Verringerung von Hassreden sowie die Bekämpfung von Rassismus und Diskriminierung im Internet.

Runder Tisch mit:
– Aleksandra Matić, Koordinatorin der Bewegung gegen Hassreden für Bosnien und Herzegowina (Republika Srpska)
– Mirela Geko, Nichtregierungsorganisation „Motus Adulescenti“
– Aldijana Alić, Vorsitzende der Vereinigung von Studierenden der Rechtswissenschaften in Bosnien und Herzegowina
– Stefan Pejović, Regionalprojekt des Europarates „Stärkung der Meinungs- und Informationsfreiheit sowie der Pressefreiheit in Südosteuropa“, Projektleiter
– Mary-Ann Hennessey, Leiterin des Europaratsbüros in Sarajewo

Ausstellung Ausstellung
Ausstellung zum 60. Jahrestag der Verabschiedung des Europäischen Kulturabkommens
„Kultur: Herzstück der Demokratie“

Wann? während der gesamten Dauer des Festivals
Wo? Festivalzentrum

60 Jahre kulturelle Demokratie
Kultur spielt eine entscheidende Rolle beim Verständnis anderer Menschen und der Achtung von Vielfalt. Deshalb hat der Europarat 1954 das Europäische Kulturabkommen verabschiedet, durch das die Zusammenarbeit in den Bereichen Kultur, Bildung, Jugend, Sport, Sprachen sowie Vermittlung gemeinsamer Werte in ganz Europa gefördert werden soll.
Ziel der Ausstellung ist es, einen Einblick in die diesbezügliche Arbeit des Europarates zu geben sowie in dessen Beitrag zur Stärkung von Demokratie und Menschenrechten in Europa und darüber hinaus. [Bosnische Fassung]

Das Festival 2014 Das Festival 2014
Dossiers und Seiten zum Thema Dossiers und Seiten zum Thema