Zertifizierte „Kulturroute des Europarates“ 2010

Olav II. Haraldsson, später bekannt als Sankt Olav, war von 1015 bis 1028 König von Norwegen. Nach seinem Tod in der Schlacht von Stiklestad im Jahr 1030 wurde er zum Märtyrer und Heiligen erklärt, was zur Verbreitung seines Mythos beitrug. Für Jahrhunderte reisten Pilger nach seinem Tod durch Skandinavien entlang der Routen, die zur Nidaros-Kathedrale in Trondheim führten, in der Sankt Olav begraben wurde.

Kulturelles Erbe

Das älteste existierende Gemälde von Sankt Olav aus der Zeit um 1160 v. Chr. befindet sich auf einer Säule in der Geburtskirche in Bethlehem. Die Anzahl von Olav-Kirchen und -Kapellen erinnert uns daran, dass die Sankt Olav-Tradition einst überall in Nordeuropa blühte. Wir wissen, dass es vor der Reformation (vor ca. 1540) mindestens 340 Olav-Kirchen und Olav-Kapellen gab, von denen sich 288 außerhalb von Norwegen befanden.

 

Die Reise in der heutigen Zeit

Die Pilgerwege, heute Olavswege genannt, i.e. die Pilgerwege nach Trondheim, sind ein Netzwerk aus Routen durch Dänemark, Schweden und Norwegen. Es gibt Dutzende unterschiedlicher Routen, die man nehmen kann, von kurzen Tagesausflügen bis zu Reisen, die mehrere Wochen dauern. In den Unterkünften, Sehenswürdigkeiten und Versorgungsstationen gibt es zahlreiche Informationen. Auf dieser Pilgerreise kann der Reisende die Freude an einfachen Dingen erleben und Einheimische der ländlichen Gemeinden treffen.

Die Werte des Europarates

Für Jahrhunderte veranlasste die Sage von Sankt Olav Tausende von Pilgern, auf der Suche nach seiner Grabstätte durch Europa zu reisen. Diese Unternehmungen führten zu einem intensiven kulturellen und religiösen Austausch und trugen so dazu bei, eine europäische Identität zu schaffen.

Kontakte

Association for the Route of St. Olav Ways (ACSOW)
Schirmersgt. 5
7012 Trondheim (NORWAY)
post@acsow.org

Unni Elisabeth SKAAR, Präsidentin
unni.skaar@sarpsborg.com
Hans MORTEN LØVRØD, Manager
hans.morten.lovrod@pilegrimsleden.no

Offizielle Website
www.acsow.org

Facebook
Pilegrimsleden - St. Olav Ways