1991 zertifizierte „Kulturroute des Europarates“

 

Mitte des 13. Jahrhunderts schlossen sich deutsche, Seehandel treibende Kaufleute zu einem Bund zusammen, der heute als Hanse bekannt ist, um ihre gemeinsamen Wirtschaftsinteressen zu verfolgen. Entlang der Küsten Nordeuropas, vorwiegend in der Ostsee, traten bis zu 225 Städte der Hanse bei, die bis zum 17. Jahrhundert einen großen Einfluss auf Wirtschaft, Politik und Handel hatte.

 

Kulturelles Erbe

Das Netzwerk besteht aus 190 Städten in 16 Ländern, von denen viele UNESCO-Weltkulturerbe sind. Die Hanse kann als mittelalterliche Urform der Europäischen Union betrachtet werden und stellt somit ein unschätzbares Erbe der gemeinsamen europäischen Vergangenheit dar.

 

Die Reise in der heutigen Zeit

Die Besucher können in eine der Städte reisen, die Teil dieses großen Netzwerks sind; und alle Städte können das ganze Jahr hindurch besucht werden. Es gibt aber einen ganz besonderen Anlass, i.e. den jährlichen Hansetag, der Bürger aus mehr als 100 europäischen Städten in 16 Staaten zusammenführt, um gegenseitiges Verständnis, Respekt und Kooperation zu feiern. Hunderte unterschiedlicher Aktivitäten, Märkte und Ausstellungen vermitteln den Reisenden das Wesen des einzigartigen hanseatischen Geistes!

Die Werte des Europarates

Alle der aktuellen 190 Mitgliedsstädte der Hanse teilen die gleichen demokratischen Rechte und europäischen Kernwerte; freier Handel, Freizügigkeit und Schutz der Bürger. Angesichts der Spannungen im heutigen Europa stellt dieses Netzwerk ein wichtiges Mittel der friedlichen und respektvollen Koexistenz dar. Darüber hinaus vereint die Initiative Jugendhanse junge Menschen aus den Hanse-Städten, um diese Werte an die nächste Generation weiterzugeben.

 

HanseVerein e.V.
Hansebüro
Breite Straße 62
DE-23552 Lübeck (GERMANY)
hansebuero@hanse.org

Jan LINDENAU, Präsident
Stefanie BISCHOF, Projektmanagerin

Offizielle Website
www.hanse.org

Facebook
Die Hanse


Mit der Unterstützung von: