Zertifizierte „Kulturroute des Europarates” 2015

Napoleon Bonaparte (1769-1821) war ein bemerkenswerter politischer Führer, der während seiner Herrschschaft in Frabnkreich die europäische und weltweite Politik mehr als ein Jahrzehnt bestimmte. Napoleon ist ein weltweit bekannter Name, und weltbekannt sind auch seine Taten. Die Napoleonische Zeit hat den meisten europäischen Staaten ein außergewöhnlich wertvolles Erbe hinterlassen. Es ist unerlässlich, dass dieses Erbe seinen ihm zustehenden Platz in der gemeinsamen Interpretation historischer Ereignisse durch die Völker in Europa erhält. Napoleon prägte unsere Städte, formte ihre urbane Gestaltung und ihr zukünftiges Schicksal, im Guten wie im Schlechten. Dieser große Einfluss ist im heutigen Europa immer noch zu spüren.

Kulturelles Erbe

Napoleon hat ein enormes Vermächtnis hinterlassen, das heute nicht nur national ist, sondern ein gemeinsames europäisches Erbe darstellt. Der Einfluss der napoleonischen Zeit auf das kulturelle Erbe des heutigen Europas schließt Orte, Gebäude, Monumente, Möbel, Kunstgegenstände und Gesetze sowie ein riesiges immaterielles Erbe ein, das mit dem Mythos Napoleon verbunden ist.

 

Die Reise in der heutigen Zeit

In der Destination Napoleon verorten 60 Städte in 13 Ländern von Portugal bis Russland ihr napoleonisches historisches Erbe in seiner europäischen Dimension. Der Reisende kann sich der geografischen Vielfalt dieses Erbes und seiner historischen, kulturellen und patrimonialen Bedeutung erfreuen. Die Route verfolgt das Ziel, die europäischen Städte, deren Geschichte durch Napoleon Bonaparte beeinflusst wurde, zu vereinen, u.a. durch Ausstellungen, Kunstveranstaltungen, Erkundungstouren, Tourismus und Austauschprogramme für Schulen und Universitäten.

Die Werte des Europarates

Das napoleonische historische Erbe ist einer der europäischen Meilensteine. Dieses Erbe ist ein wertvolles Vermächtnis, das stets von großem Interesse für die Mehrzahl der europäischen Staaten war, und es hat großen Einfluss auf den zeitgenössischen geopolitischen Kontext und die Entwicklung der „europäischen Idee" gehabt.

Kontakte

European Federation of Napoleonic Cities
Generalsekretariat
Hôtel de Ville, Place Napoléon, BP 829
85021 La Roche-sur-Yon Cedex (FRANCE)
Tel: +33 (0) 2 51 47 47 14
contact@napoleoncities.eu

Charles Bonaparte, Präsident
Jacques Mattei, Direktor
Anja Schwind, Koordinatorin

Offizielle Website
www.destination-napoleon.eu 

Institutionelle Website
www.napoleoncities.eu

Facebook
Destination Napoleon