Jedes Jahr Ende September oder Anfang Oktober wird in enger Zusammenarbeit mit einem der  Mitgliedstaaten des erweiterten Teilabkommens über Kulturrouten eine jährliche Kulturroutentagung (Advisory Forum) organisiert.

Die jährliche Kulturroutentagung bringt die Vertreter der Mitgliedstaaten, Vertreter der Kulturrouten, Kandidaten-Netzwerke für die Zertifizierung "Kulturroute des Europarates", internationale Organisationen, lokale und regionale Behörden, zivilgesellschaftliche Organisationen, Handelskammern, Stiftungen und andere Geberorganisationen sowie Kultur- und Tourismusorganisationen und -plattformen zusammen.

Die jährliche Kulturroutentagung bespricht Trends und Herausforderungen im Zusammenhang mit Kulturrouten und ermöglicht einen Erfahrungsaustausch, die Überprüfung der Fortschritte bei der Einführung von Kulturrouten, Debatten über eine neue Berufspraxis, die Einleitung neuer Initiativen und die Entwicklung von Partnerschaften.

Im Jahr 2019 wird die jährliche Kulturroutentagung in Sibiu, Rumänien statt finden.

Frühere Jährliche Kulturroutentagungen Frühere Jährliche Kulturroutentagungen

8. Jährliche Kulturroutentagung, Görlitz, Deutschland

 Programm           Görlitz Fahrplan           2018 Forum video

Das Thema des Jahresbeirats 2018 für Kulturrouten des Europarats lautete "Kulturrouten des Europarats die kulturelle Werte, das Kulturerbe und Bürger verbinden: Strategien und Synergien in einer globalen Perspektive". Die 8. Jährliche Kulturroutentagung wurde unter der Ägide des Erweiterten Teilabkommens über Kulturrouten organisiert, in Zusammenarbeit mit der Stadt Görlitz, dem Sächsischen Staatsministerium des Inneren und dem Deutschen Auswärtigen Amt sowie mit Unterstützung des Europäischen Instituts für Kulturrouten in Luxemburg.

 

7. Jährliche Kulturroutentagung, Lucca, Italien

 Programm          Lucca Fahrplan         Santiago +30 Erklärung

Anlässlich der 7. jährlichen Tagung für Kulturrouten des Europarates (vom 27. bis zum 29. September 2017) feierte das Kulturroutenprogramm des Europarates seinen 30. Jahrestag. Die Tagung, die vom Europarat in Zusammenarbeit mit dem italienischen Ministerium für Kulturerbe, Aktivitäten und Tourismus, der Region Toskana, der Provinz Lucca, der Stadt Lucca und dem Europäischen Institut für Kulturrouten organisiert wurde, versammelte fast 400 Teilnehmer aus mehr als 30 Ländern Europas und darüber hinaus.  Vertreter von fast 30 zertifizierten Kulturrouten und 20 Netzwerkprojekten waren anwesend, ebenso wie Delegierte aus 20 Mitgliedstaaten des Erweiterten Teilabkommens über Kulturrouten des Europarats, der Europäischen Kommission, des Europäischen Parlaments, der UNESCO, des ICOMOS und der Welttourismusorganisation.

Während der Tagung wurde der Lucca-Fahrplan erstellt, mit dem Ziel, klare Hinweise auf Maßnahmen zu geben, die die Kulturrouten des Europarats durchführen sollten, um die in der Erklärung des Ministerkomitees des Europarats zum 30. Jahrestag der Kulturrouten des Europarats (1987-2017), besser bekannt als die "Santiago +30" Erklärung, genannten Ziele zu erreichen.

Zertifizierungslogo Zertifizierungslogo