Zum Inhalt wechseln
Avenue de l'Europe
F-67075 Strasbourg Cedex
Tel. +33 (0)3 88 41 20 00
www.coe.int

70 Jahre Schutz der Menschenrechte in Europa

Leben Sie in einem europäischen Staat, der Mitglied des Europarates ist? Dann werden dank der Europäischen Menschenrechtskonvention Ihre Menschenrechte täglich, bei allem was Sie machen, geschützt.

Dies macht die Konvention zu einem der wichtigsten internationalen Übereinkommen und zum Eckpfeiler des Handelns des Europarates. Heute, zum 70-jährigen Bestehen der Konvention, bewirkt sie immer noch Veränderungen im Leben der Menschen.

Begleiten Sie uns bei einem Rückblick, wie sich unser Leben geändert hat, und werfen Sie mit uns einen Blick auf die Herausforderungen der Zukunft.

 Zwölf Menschen - zwölf Geschichten

Jede Person kann erleben, wie ihr Leben auf den Kopf gestellt wird, wenn sie Opfer von Ungerechtigkeit, Gewalt, unfairer Behandlung oder Diskriminierung wird. Aus diesem Grund haben wir alle das Recht, unsere Fälle vor den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg zu bringen. Hier sehen Sie die Geschichten von zwölf Menschen, die von der Flucht aus dem Elend des Menschenhandels und der häuslichen Gewalt bis zur Wiedererlangung des Rechts auf freie Meinungsäußerung reichen, die den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte anriefen, um die Dinge richtigzustellen.

Entdecken Sie in der Vorlaufzeit bis zum 4. November jede Woche neue Geschichten.

Freedom of Religion
Freedom of Religion
Privatsphäre
Privatsphäre
Gleichheit
Gleichheit
Folter und Misshandlung
Folter und Misshandlung
Eigentum
Eigentum
Familie
Familie
Recht auf ein faires Verfahren
Recht auf ein faires Verfahren

Was sind Menschenrechte?

Wie werden Ihre Rechte geschützt?
Einfluss der Europäischen Menschenrechtskonvention

 70 Jahre Europarat

Seit ihrer Einführung ist die Europäische Menschenrechtskonvention der Leitfaden für unser gesamtes Handeln. Gehen Sie über unseren Zeitstrahl des 70-jährigen Bestehens des Europarates zurück in der Geschichte, um die Meilensteine zu verfolgen und mehr über die Menschen zu erfahren, die ihr Leben dem Aufbau der Menschenrechte in Europa gewidmet haben, und nehmen Sie an einem virtuellen Rundgang durch den Gerichtshof teil. Möchten Sie mehr über die Menschen erfahren, deren Leben sich geändert hat? Besuchen Sie unsere Website 70 Jahre Europarat.


 Menschenrechte sind in Krisenzeiten noch wichtiger als sonst

Die Europäische Menschenrechtskonvention ist das Herzstück der Arbeit des Europarates, auch wenn es um den Schutz der Menschenrechte während einer Pandemie geht.

Website Menschenrechte und Pandemien/COVID-19


 Geschichten aus der Vergangenheit

Die Menschenrechtskonvention hat bei der Schaffung des heutigen Europas eine wichtige Rolle gespielt.

Geschichten aus der Historie

 Wie ist die EMRK entstanden?

Diskussionen, wie die Charta aussehen sollte, begannen bei der ersten Zusammenkunft im August 1949 in Straßburg. Führend bei der Debatte waren der ehemalige Staatsanwalt des Nürnberger Tribunals Sir David Maxwell-Fyfe, britisches Parlamentsmitglied und Jurist, und der ehemalige französischer Résistance-Kämpfer Pierre-Henri Teitgen, die gemeinsam eine Liste von Rechten aufsetzten, die durch die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen inspiriert wurde, die zwei Jahre zuvor verabschiedet worden war.