Zurück

15. Europäische Fachkonferenz der Wahlbehörden: „Sichere Wahlen”

Oslo (Gamle Logen) 19. – 20. April
  • Diminuer la taille du texte
  • Augmenter la taille du texte
  • Imprimer la page
  • Imprimer en PDF

Die Gewährleistung der demokratischen Sicherheit bei Wahlen, der Kampf gegen den missbräuchlichen Einsatz moderner IKT-Technologien (Cyberattacken), sowie die Rolle der sozialen Netzwerke und gefälschter Nachrichten (Fake News) bei der Beeinflussung des Wählerverhaltens sind die Hauptthemen auf einer internationalen Konferenz, die die Europäische Kommission für Demokratie durch Recht, bekannt als Venedig-Kommission, und das norwegische Ministerium für Kommunalverwaltung und Modernisierung gemeinsam veranstalten. Unter den rund 150 Teilnehmern aus 41 Ländern befinden sich auch Mitglieder zahlreicher Zentralwahlausschüsse aus europäischen und außereuropäischen Ländern. Thorbjørn Jagland, Generalsekretär des Europarates, Monica Mæland, norwegische Ministerin für Kommunalverwaltung und Modernisierung, und Gianni Buquicchio, Präsident der Venedig-Kommission, werden die Konferenz eröffnen. Die Medien sind zur Eröffnung eingeladen (19. April, 9.00 - 9.30 Uhr).

Weitere InformationenTagesordnung

Kontakt: Panos Kakaviatos, Tel. +33 6 98 37 64 04


Kontakt zum Europarat Kontakt zum Europarat

Abteilung des Europarats für Medienbeziehungen:

pressunit@coe.int
 

+33 3 88 41 25 60