Zurück

Mehr Einheit und Gleichheit durch verstärkten Sozialrechtsschutz in Europa

Straßburg (Agora-Gebäude, Saal G03) 19. September 2019
  • Diminuer la taille du texte
  • Augmenter la taille du texte
  • Imprimer la page
  • Imprimer en PDF

Im Rahmen des französischen Vorsitzes im Ministerkomitee hält die Europäische Sozialcharta ein Expertenseminar ab, in dessen Mittelpunkt der verstärkte Schutz der sozialen Rechte als Mittel zu mehr Einheit und Gleichheit steht.

Zur Eröffnung sprechen der Ständige Vertreter Frankreichs beim Europarat, Botschafter Jean-Baptiste Mattéi und die Stellvertretende Generalsekretärin der Organisation, Gabriella Battaini-Dragoni.

Auf einen Einführungsvortrag über die Stärkung der Sozialrechte als Mittel zur Gewährleistung von sozialer Gerechtigkeit, nationalem Zusammenhalt und Rechtsstaatlichkeit von José Fernandez-Albertos, wissenschaftlicher Forscher am Institut für Politik und öffentliche Güter beim spanischen Obersten Rat für wissenschaftliche Forschung CSIC, folgen mehrere Rundtischdiskussionen. Das Seminar wird in Zusammenarbeit mit dem Forschungsinstitut Carré de Malberg (IRCM) der Universität Straßburg veranstaltet.

Die Presse ist zugelassen. ProgrammWeitere Informationen

Kontakt: Giuseppe Zaffuto, tel. +33 3 90 21 56 04


Kontakt zum Europarat Kontakt zum Europarat

Abteilung des Europarats für Medienbeziehungen:

pressunit@coe.int
 

+33 3 88 41 25 60