Zurück

Kinder- und Jugendbeteiligung für Europa

CORK (IRLAND) UND ONLINE (BEGINN MONTAG, 23. MAI, 16.00 UHR) 23. - 25. MAI
  • Diminuer la taille du texte
  • Augmenter la taille du texte
  • Imprimer la page
  • Imprimer en PDF

Im Rahmen des irischen Vorsitzes im Ministerkomitee befasst sich eine Konferenz unter dem Titel „Kinder- und Jugendbeteiligung in Europa” mit Möglichkeiten der Förderung des Rechts von Kindern, angehört und und mit ihren Meinungen ernst genommen zu werden. 

Bei der Konferenz werden die ersten Zwischenergebnisse der Bemühungen aus den an einem diesbezüglichen Projekt teilnehmenden Partnerländern Tschechische Republik, Finnland, Island, Portugal und Slowenien vorgestellt. Unter den Teilnehmenden befinden sich auch zehn Jugenddelegierte aus den genannten Ländern. Irische Jugendgruppen und maßgeblich Beteiligte, allesamt Mitwirkende an zahlreichen Initiativen im Bereich der Jugendbeteiligung, werden über erprobte und bewährte Verfahren berichten. Besondere Aufmerksamkeit gilt dabei den Herausforderungen an Kinder und Jugendliche vor dem aktuellen Hintergrund der Covid-19-Pandemie und des Kriegs in der Ukraine.

Die Konferenz ist Teil des Gemeinschaftsprojekts von Europäischer Union und Europarat mit dem Titel „CP4Europe – Stärkung nationaler Rahmenbedingungen und Maßnahmen für Kinderbeteiligung in Europa”.

Journalisten können die Konferenz zur Gänze im Livestream verfolgen.

Programm - Kontakt: Tatiana Baeva, Tel. +33 3 88 41 21 41


Kontakt zum Europarat Kontakt zum Europarat

Abteilung des Europarats für Medienbeziehungen:

[email protected]
 

+33 3 88 41 25 60