Förderung der Menschenrechte, der Rechtsstaatlichkeit und der Demokratie

Die Direktion für Kommunikation ist bestrebt, kl are und präzise Informationen über die Arbeit des Europarate s bereitzustellen. Sie verbreitet seine Werte, Meinungen und Entscheidungen. Der Direktor für Kommunikation ist der Sprecher des Generalsekretärs.

Unsere Informationen richten sich an:

  • Medien;
  • Regierungen und nationale Behörden;
  • Menschenrechtsaktivisten, NGOs, Think-Tanks und Wissenschaftler;
  • die breite Öffentlichkeit.

Die Direktion arbeitet für alle Verwaltungsebenen. Unsere Aufgaben umfassen:

  • Kontakt zu Journalisten (Sprecherdienst);
  • Soziale Netzwerke und Online‑Kommunikation;
  • Medienüberwachung und tägliche Pressespiegel;
  • audiovisuelle Produktion und Dienste;
  • Corporate Identity;
  • Printmedien und elektronische Publikationen;
  • Besuche des Europarates (unter anderem auf Anfrage von nationalen und europäischen Abgeordneten);
  • Organisation von Ausstellungen und öffentlichen Veranstaltungen.

Der Europarat ist die bedeutendste Menschenrechtsorganisation des Kontinents. Um seine Bekanntheit zu erhöhen und seinen Ruf zu erhalten:

  • sind wir in der Lage, jederzeit auf politische Ereignisse und Krisen zu reagieren;
  • stellen wir Schlüsselthemen wie Meinungsfreiheit, Rechtsstaatlichkeit und Justizreformen in den Mitgliedstaaten, sowie die Bekämpfung von Diskriminierung, Hassreden, Korruption, Terrorismus und Cyberkriminalität in den Vordergrund;
  • koordinieren wir die Kommunikation zwischen den verschiedenen Abteilungen der Organisation.

Die Direktion für Kommunikation ist verantwortlich für die Konzeption und Usability der Website des Europarates, sowie für den Inhalt der zentralen Online‑Plattform (Hub) in den Amtssprachen Englisch und Französisch. Sie stellt zudem die italienische, deutsche und russische Version der Plattform bereit.

Ein Pressesprecher im Verbindungsbüro in Brüssel ist für die Kommunikation mit den EU‑Institutionen zuständig. Unsere Dienste fördern die Beziehungen zu den Städten Straßburg und Paris und bearbeiten an den Generalsekretär gerichtete Anfragen betreffend die Übernahme von Schirmherrschaften.

Das Team für interne Kommunikation arbeitet daran, den Informationsaustausch innerhalb der Organisation zu verbessern und den Teamgeist zu fördern. Es ist damit auch für das Intranet verantwortlich.

Die Förderung der Gleichstellung der Geschlechter in der Kommunikation ist ein zentrales Anliegen.

Die Verbesserung des Preis‑Leistungs‑Verhältnisses ist uns wichtig. Die Betriebs- und Personalkosten der Direktion für Kommunikation machen 1,33 % des Gesamthaushalts des Europarates für 2019 aus.