Zurück

PACE verurteilt „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ in Syrien

Straßburg, 04.10.2012 – Die Parlamentarische Versammlung des Europarates (PACE) hat heute „die andauernden, systematischen und schweren Menschenrechtsverletzungen in Syrien, die Verbrechen gegen die Menschlichkeit darstellen," verurteilt und Europa aufgefordert, größere Solidarität mit Syrern, die Opfer des Konflikts werden, sowie mit den benachbarten Staaten, die diese aufnehmen, zu zeigen.

In einer auf einem Bericht von Giacomo Santini (Italien, EPP/CD) basierenden Entschließung erklärte die Versammlung, dass für die schätzungsweise 1,2 Millionen Syrer, die ihre Häuser verlassen mussten und von denen etwa 300 000 in Nachbarstaaten geflüchtet sind, „die humanitäre Lage immer kritischer" wird. Mangel an Nahrungsmitteln, Hygieneprodukten sowie an Unterbringungsmöglichkeiten würden eine „dramatische" Situation in den Flüchtlingslagern schaffen, so die Versammlung. (weiter...)


Der Europarat auf Der Europarat auf

       

Facebook Facebook
@coe auf Twitter @coe auf Twitter