Innehållspresentatör Innehållspresentatör
Tillbaka

Terroranschlag in Nizza und Mord an Samuel Paty: Erklärung des stellvertretenden griechischen Außenministers und Vorsitzenden des Ministerkomitees

Vorsitz im Ministerkomitee 29. Oktober 2020
  • Diminuer la taille du texte
  • Augmenter la taille du texte
  • Imprimer la page
  • Imprimer en PDF
Miltiadis Varvitsiotis

Miltiadis Varvitsiotis

Der stellvertretende griechische Außen- und Europaminister und Vorsitzende des Ministerkomitees des Europarates, Miltiadis Varvitsiotis, hat den heutigen Terroranschlag in Nizza und die Ermordung von Samuel Paty verurteilt und folgende Erklärung abgegeben:

„Angesichts des erneuten Terroranschlags, der in Nizza stattgefunden hat, aber auch der feigen, islamistisch motivierten Ermordung des Lehrers Samuel Paty möchte ich meine Wut und uneingeschränkte Verurteilung der Taten äußern.

Wir denken an die Angehörigen der Opfer und erklären unsere volle Solidarität mit Frankreich und der Bevölkerung des Landes.

Die Instrumentalisierung von Religion ist inakzeptabel. Islamistischer Terror hat in Europa keinen Platz. Wir werden kompromisslos für unsere Werte und unsere Lebensweise eintreten.“