Détails du traité n°138

Convention européenne sur l'équivalence générale des périodes d'études universitaires
Titre Convention européenne sur l'équivalence générale des périodes d'études universitaires
Référence STE n°138
Ouverture du traité Rome, 06/11/1990  - Traité ouvert à la signature des Etats membres et des autres Etats Parties à la Convention culturelle européenne et à l'adhésion des autres Etats non membres et de l'UE
Entrée en vigueur 01/01/1991  - 2 Ratifications.
Résumé

Das Übereinkommen will die Freizügigkeit der Studenten im Lauf ihres Studiums erleichtern. Es stellt die rechtliche Grundlage für die Anerkennung einer Studienzeit an einer ausländischen Hochschule durch die Heimathochschule eines Studenten dar, auch wenn das Studium noch nicht abgeschlossen wurde. Diese Anerkennung erfordert eine vorherige Vereinbarung zwischen den beiden betroffenen Hochschulen.

Textes officiels
Textes DE, IT, RU
Liens associés Signatures et ratifications
Réserves et déclarations
Rapport explicatif
Textes associés
  • Europäische Konvention über die Gleichwertigkeit der Reifezeugnisse (SEV Nr. 15).
  • Europäisches Kulturabkommen (SEV Nr. 18).
  • Europäisches Übereinkommen über die Gleichwertigkeit der Studienzeit an den Universitäten (SEV Nr. 21).
  • Europäisches Übereinkommen über die akademische Anerkennung von akademischen Graden und Hochschulzeugnissen (SEV Nr. 32).
  • Zusatzprotokoll zur Europäischen Konvention über die Gleichwertigkeit der Reifezeugnisse (SEV Nr. 49).
  • Übereinkommen über die Anerkennung von Qualifikationen im Hochschulbereich in der europäischen Region (SEV Nr. 165).
  • Übersetzungen nach nicht-offiziellen Sprachen sortiert.
  • Note for information - Accession to the European Convention on the General Equivalence of Periods of University Study by a State which is not a member of the Council of Europe.
Sites associés
Partage
Source : Bureau des Traités http://conventions.coe.int - * Disclaimer.