Back

Barbershop-Konferenz zur Frage der Beteiligung von Männern bei der Förderung der Geschlechtergleichstellung und der Bekämpfung von Sexismus

Ministerkomitee Straßburg 26. April 2018
  • Diminuer la taille du texte
  • Augmenter la taille du texte
  • Imprimer la page
  • Imprimer en PDF
Barbershop-Konferenz zur Frage der Beteiligung von Männern bei der Förderung der Geschlechtergleichstellung und der Bekämpfung von Sexismus

Mitglieder der Parlamentarischen Versammlung, Botschafter aus den 47 Mitgliedsstaaten des Europarates und Richter des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte kommen am 26. April in Straßburg zusammen, um die Frage zu erörtern, wie mehr Männer in die Förderung der Geschlechtergleichstellung und die Bekämpfung von Sexismus eingebunden werden können.

Die Konferenz wird gemeinsam vom dänischen Vorsitz im Ministerkomitee, den isländischen Behörden und dem Europarat veranstaltet. Eröffnet wird sie vom isländischen Minister für Soziales und Gleichberechtigung, Ásmundur Einar Daðason, und vom Generalsekretär des Europarates, Thorbjørn Jagland.

Sexismus im öffentlichen Raum ist ein gesellschaftliches Problem, dessen Beseitigung das Engagement von Frauen und Männern erfordert. Gemeinsam werden wir in eine lebhafte Diskussion über unsere Rolle als Einzelpersonen, Partner und politische Entscheidungsträger eintreten sowie über die Frage, wie Männer sich den Frauen bei der Förderung der Geschlechtergleichstellung und der Bekämpfung von Sexismus anschließen können. Die Zeit zu handeln ist jetzt! Die Teilnehmer werden aufgefordert, schädliche Geschlechterstereotype (einschließlich jener, die die Männlichkeit betreffen), die uns daran hindern, die Gleichstellung zu verwirklichen, zu erkennen, zu untersuchen und infrage zu stellen.

Der „Barbershop“ ist eine im Jahr 2014 von Island und Surinam ergriffene Initiative, die von der HeForShe-Kampagne und den in Genf ins Leben gerufenen Gender Champions inspiriert ist. Seither wurden bereits mehrere Konferenzen veranstaltet, unter anderem bei der UNO und der NATO. Die Barbershop-Veranstaltungen bieten Männern einen Raum für Gespräche von Mann zu Mann und zum Nachdenken über ihre eigenen Verhaltensweisen, Vorrechte und männlichen Rollen, die die Selbstbestimmung von Frauen behindern, sowie darüber, wie Männer stattdessen zu Akteuren des Wandels bei der Verwirklichung der Geschlechtergleichstellung werden können. Auf diese Weise werden Männer durch die Barbershop-Plattform ermutigt, sich auf individueller und kollektiver Ebene proaktiv für die Geschlechtergleichstellung einzusetzen, andere Männer dazu anzuregen, sich ihnen anzuschließen, und die Diskussion über Geschlechtergleichstellung an allen typisch männlichen Orten auf der ganzen Welt voranzutreiben. Die Barbershop-Toolbox soll weitere Männer befähigen, die Männer in ihrem Umfeld für die Förderung der Geschlechtergleichstellung zu mobilisieren. Diese Toolbox ist Teil des isländischen Beitrags zur HeForShe-Bewegung und ist auf der Website der Bewegung verfügbar.

Dänemark und Island veranstaltet einen Empfang am Sitz der Europäischen Parlamentarischen Gesellschaft (76 Allée De La Robertsau, Straßburg). Beginn 18:30 am Donnerstag, 26. April.


Follow us Follow us

       

Galleries Galleries
galleries link
Facebook Facebook
@coe on twitter @coe on twitter