Back

#MeToo: Alarmierendes Ausmaß von sexuellem Missbrauch und sexualisierter Gewalt in Parlamenten

Parlamentarische Versammlung Straßburg 16. Oktober 2018
  • Diminuer la taille du texte
  • Augmenter la taille du texte
  • Imprimer la page
  • Imprimer en PDF
#MeToo: Alarmierendes Ausmaß von sexuellem Missbrauch und sexualisierter Gewalt in Parlamenten

Einer neuen Studie der Interparlamentarischen Union (IPU) und der Parlamentarischen Versammlung des Europarates (PACE) zufolge sind Sexismus, Missbrauch und Gewalt gegen Frauen in Parlamenten in ganz Europa an der Tagesordnung.

Die Studienergebnisse zeigen, dass 85 % der weiblichen Abgeordneten im Parlament Opfer psychischer Gewalt waren; für weibliche Abgeordnete unter 40 Jahren ein größeres Risiko besteht, belästigt zu werden; Parlamentsmitarbeiterinnen häufiger Opfer sexualisierter Gewalt als weibliche Abgeordnete sind; und dass die meisten Parlamente nicht über Mechanismen verfügen, die es den Frauen ermöglichen, einen Vorfall zu melden.

Die IPU-PACE-Studie beruht auf umfassenden Interviews mit 123 Frauen aus 45 europäischen Ländern, von denen 81 Abgeordnete und 42 Parlamentsmitarbeiterinnen waren. Sie enthält eine Bestandsaufnahme der aktuellen Lage und bestätigt die Ergebnisse der bedeutenden Studie der IPU aus dem Jahr 2016, die zeigte, dass Belästigung aus Gründen des Geschlechts in Parlamenten weitverbreitet ist. Die aktuelle Studie ist die erste einer Reihe von IPU-Regionalstudien, die dazu dienen sollen, ein umfassendes Bild von Sexismus, Belästigung und Gewalt gegen Frauen in Parlamenten zu zeichnen.


Events Events
20 January 2021 Online event (1-5.45 p.m. CET)

Conference on Artificial Intelligence

19 January 2021 Online event (2.30-4 p.m. CET)

Deliberative democracy for climate: online Forum Talk

Follow us Follow us

       

Galleries Galleries
galleries link
Facebook Facebook
@coe on twitter @coe on twitter