Zurück

Erklärung der Generalsekretärin des Europarates, Marija Pejčinović Burić, zum Gedenken an den Völkermord von Srebrenica

Generalsekretärin Strasqburg 11. Juli 2021
  • Diminuer la taille du texte
  • Augmenter la taille du texte
  • Imprimer la page
  • Imprimer en PDF
Erklärung der Generalsekretärin des Europarates, Marija Pejčinović Burić, zum Gedenken an den Völkermord von Srebrenica

„Der Völkermord von Srebrenica war die schrecklichste Gräueltat in Europa seit dem Zweiten Weltkrieg, eine, die wir alle für unmöglich hielten.

Nationalismus, Hass und ethnische Säuberung führten auf unserem Kontinent massenhaft zu Tod, Zerstörung und Menschenrechtsverletzungen. Das unermessliche Leid der Familien und Angehörigen der Getöteten hält bis zum heutigen Tag an.

Die Tragödie kann nicht ungeschehen gemacht werden. Wir müssen jedoch weiterhin an Srebrenica erinnern, der Opfer gedenken und uns für Toleranz unter den Völkern von Bosnien und Herzegowina und ganz Europas einsetzen, so dass eine derartige Gräueltat nie wieder geschehen kann.“


Termine Termine
(10.00 – 17.45 Uhr MESZ) 26. OKTOBER 2021 ONLINEVERANSTALTUNG

Internationale Konferenz zu Fragen einer Koordinierung gesetzlicher Rahmenbedingungen für KI

26. - 28. OKTOBER 2021 STRAẞBURG

Sitzung des Kongresses der Gemeinden und Regionen

(9.00 -10.00 Uhr MESZ, LIEU D’EUROPE, RUE BOECKLIN 8)  27. OKTOBER 2021 STRAẞBURG

Weltforum für Demokratie 2021 - Pressepräsentation

28. OKTOBER 2021 PARIS (CENTRE POMPIDOU) UND ONLINE 

50 Jahre Pompidou-Gruppe

Der Europarat auf Der Europarat auf

       

Bilderdatenbank Bilderdatenbank
galleries link
Facebook Facebook
@coe auf Twitter @coe auf Twitter