Zurück

Europäischer Tag der Sprachen – Wertschätzung für ALLE Sprachen in Europa

26. SEPTEMBER 2022
  • Diminuer la taille du texte
  • Augmenter la taille du texte
  • Imprimer la page
  • Imprimer en PDF

Seit 2001 wird der Europäische Tag der Sprachen zum Ausdruck des Reichtums der in Europa und über seine Grenzen hinaus nebeneinander existierenden Sprachen mit zahlreichen Veranstaltungen eindrücklich begangen. Das Europäische Fremdsprachenzentrum des Europarates (ECML) zur Qualitäts- und Innovationsförderung in allen Bereichen der Sprachvermittlung nimmt in Graz (Österreich) an einer der Hauptveranstaltungen anlässlich des Sprachentages teil.

Zahlreiche Veranstaltungen werden auch dieses Jahr wieder, in dem der Sprachentag zum 21. Mal stattfindet, europaweit das allgemeine Augenmerk auf die sprachliche und kulturelle Vielfalt des Kontinents lenken. Als Beispiele genannt seien u.a. Embracing peace with languages zur Betonung der friedensstiftenden Rolle der Sprachen in Ovar (Portugal); der europäische Sprachentag  Evrópski tungumáladagurinn in Reykjavik (Island); die Bibliothèque vivante. Je parle une autre langue in Straßburg; die Konferenz Språkdagkonferanse 2022 in Halden (Norwegen); der Europäische Sprachentag an der Šrobárova-Schule in Košice (Slowakei); das Straßenfest Language street in Novi sad (Serbien); der Fotowettbewerb Europe around me (Georgien); der Sprachentag Giornata Europea delle Lingue - Lingue per una cultura democratica in Venedig (Italien) und eine Onlinekonferenz der Europäischen Kommission zum Thema Sprachkompetenzen im Dienste der Jugend.

20 Vorschläge für den diesjährigen Europäischen Tag der Sprachen.

Kontakt: Giuseppe Zaffuto, Tel. +33 6 86 32 10 24


Kontakt zum Europarat Kontakt zum Europarat

Abteilung des Europarats für Medienbeziehungen:

[email protected]
 

+33 3 88 41 25 60