Details zum Vertrag-Nr.126

Europäisches Übereinkommen zur Verhütung von Folter und unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe
Titel Europäisches Übereinkommen zur Verhütung von Folter und unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe
Referenz SEV Nr.126
Zeichnungsauflegung Straßburg, 26/11/1987  - Vertrag aufgelegt zur Unterzeichnung durch die Mitgliedstaaten und zum Beitritt durch Nichtmitgliedstaaten
Inkrafttreten 01/02/1989  - 7 Ratifikationen.
Zusammenfassung

La Convenzione prevede l’istituzione di un comitato internazionale (Comitato europeo per la prevenzione delle tortura e delle pene o trattamenti disumani o degradanti) che ha il potere di visitare i luoghi in cui si trovano persone privati della libertà da una pubblica autorità. Il Comitato composto da personalità indipendenti può formulare delle raccomandazioni e suggerire dei miglioramenti per rafforzare, se necessario, la protezione delle persone visitate contro la tortura o le pene o trattamenti disumani o degradanti.

Questo meccanismo, di carattere preventivo e non giudiziario, apporta un completamento importante al sistema di protezione già esistente nel quadro della Convenzione europea dei diritti dell’uomo (STE no. 5).

Offizielle Texte
DE, IT, RU Texte
Links zum Thema Unterzeichnungen und Ratifizierungen
Vorbehalte und Erklärungen
Erläuternder Bericht
Protokolle
Verwandte Texte
Ähnliche Webseiten
Teilnehmen
Quelle : Vertragsbüro auf http://conventions.coe.int - * Disclaimer.