Details zum Vertrag-Nr.117

Protokoll Nr. 7 zur Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten
Titel Protokoll Nr. 7 zur Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten
Referenz SEV Nr.117
Zeichnungsauflegung Straßburg, 22/11/1984  - Vertrag aufgelegt zur Unterzeichnung durch die Mitgliedstaats-Unterzeichner zu Vertrag SEV 5
Inkrafttreten 01/11/1988  - 7 Ratifikationen.
Zusammenfassung

Il Protocollo no. 7 riconosce taluni diritti non ancora garantiti né dalla Convenzione né dai precedenti protocolli :

  • il diritto a delle garanzie procedurali in caso di espulsione di uno straniero dal territorio di uno Stato;
  • il diritto di una persona condannata al riesame della condanna o della pena da una giurisdizione superiore;
  • il diritto ad un indennizzo in caso di errore giudiziario;
  • il diritto a non essere perseguito o condannato penalmente per una reato per il quale si sia già stati condannati o prosciolti ("ne bis in idem");
  • l’uguaglianza dei diritti e delle responsabilità degli sposi.
Offizielle Texte
DE, IT, RU Texte
Links zum Thema Unterzeichnungen und Ratifizierungen
Vorbehalte und Erklärungen
Erläuternder Bericht
Verwandte Texte
Ähnliche Webseiten
Teilnehmen
Quelle : Vertragsbüro auf http://conventions.coe.int - * Disclaimer.