Details of Treaty No.211

Council of Europe Convention on the counterfeiting of medical products and similar crimes involving threats to public health
Title Council of Europe Convention on the counterfeiting of medical products and similar crimes involving threats to public health
Reference CETS No.211
Opening of the treaty Moscow, 28/10/2011  - Special conditions of opening for signature
Entry into Force 01/01/2016  - 5 Ratifications including at least 3 member States of the Council of Europe
Summary

Das Übereinkommen ist das erste internationale Rechtsinstrument in diesem Bereich, das von den Vertragsstaaten erfordert, folgende Handlungen als Straftaten zu betrachten:

  • Herstellung von Arzneimittelfälschungen;
  • Lieferung oder Angebot zur Lieferung von oder illegaler Handel mit gefälschten medizinischen Produkten;
  • Fälschung von Dokumenten;
  • Herstellung und Lieferung medizinischer Produkte ohne Zulassung und Vermarktung von Arzneimitteln unter Nichteinhaltung der Industriestandards (oder sogenannte „ähnliche Straftaten“).

Das Übereinkommen bietet einen Rahmen für nationale und internationale Zusammenarbeit unter Einbeziehung verschiedener Verwaltungsbereiche. Außerdem ermöglicht sie Absprache auf nationaler Ebene, Präventivmaßnahmen, die sich sowohl an die Öffentlichkeit als auch an den Privatsektor richten, und Schutz von Opfern und Zeugen.

Official Texts
Texts DE, IT, RU
Related links Signatures and ratifications
Reservations and declarations
Explanatory report
Related texts
Related sites
Share
Source : Treaty Office on http://conventions.coe.int - * Disclaimer.