Ziel der Dialoge

Die 2009 gemeinsam von der Stadt Straßburg und dem Europarat ins Leben gerufenen „Straßburger Dialoge" haben das Ziel, die Bürger Straßburgs an Diskussionen über Themen zu beteiligen, die für ihre Zukunft als Europäer von entscheidender Bedeutung sind. Die regelmäßig stattfindenden Dialoge tragen dazu bei, das „Europa der Bürger" zu stärken und das Europa Straßburgs weiter zu entwickeln.

"Pressefreiheit: Zwischen Freiheit und Verantwortung"

Anlass der vierten Auflage der "Straßburger Dialoge" des Europarates und der Stadt Straßburg am 5. Mai 2010 sind das 60-jährige Bestehen der Europäischen Konvention der Menschenrechte und der Welttag der Pressefreiheit. Journalistische Ethik, Pressefreiheit in Europa und weltweit sowie die Interaktion zwischen Meinungs- und Pressefreiheit stehen im Mittelpunkt der Diskussion zwischen Elsa Vidal von Reporter ohne Grenzen, Dominique Jung von Dernières Nouvelles d'Alsace und Marco Nassivera von ARTE.

Die Debatte wird von Jérôme Bouvier, Mediator von Radio France und Initiator des ersten internationalen Journalismus-Symposiums in Frankreich, moderiert.