5. Mai – Europatag

5. Mai

1964 hat das Ministerkomitee den 5. Mai – Tag der Gründung des Europarates im Jahr 1949 – als „Europatag" festgelegt.

9. Mai

Die Europäische Union begeht den Europatag am 9. Mai. Dies ist der Jahrestag der „Schuman-Erklärung" aus dem Jahr 1950, die als Gründungsakt der heutigen EU gilt.

Mai – Europamonat

Seit etwa einem Jahrzehnt begeht der Europarat gemeinsam mit der Stadt Straßburg und zahlreichen lokalen Partner im Mai den Europamonat. Zahlreiche Veranstaltungen (Europadorf, Konferenzen, Sportbewerbe, Ausstellungen usw.) präsentieren der Öffentlichkeit die Tätigkeit der europäischen Institutionen und der Straßburger Organisationen, die sich der Förderung der europäischen Werte verschrieben haben.

In diesem Europawahljahr 2014 beteiligen sich der Europarat, das Europäische Parlament und die Stadt Straßburg am Projekt EYE 2014 („European Youth Event"), zu dem von 9. bis 11. Mai 5 000 junge Europäer nach Straßburg kommen.

European Youth Event – Programm des Europarates
(9. – 11. Mai 2014)

 

Informationsstand des Europarates im Yo!-Dorf

– 25 „lebende Bücher" bilden eine „lebende Bibliothek". Es handelt sich um Menschen, die unter täglichen Vorurteilen gelitten haben und die ihre Erfahrungen mitteilen.

Termin: 9. Mai von 13.00 bis 18.00 Uhr und 10. Mai von 10.00 bis 18.00 Uhr, Yofest!-Zelt

Ausstellungen:

  • „Die Kultur: Herz und Seele der Demokratie", anlässlich des 60. Jahrestages der Schaffung des Europäischen Kulturabkommens;
  • „Öffentliche Gesundheit, Arzneimittel, Europa", anlässlich des 50. Jahrestages der Gründung des europäischen Direktorats für die Qualität von Arzneimitteln und Gesundheitsfürsorge (EDQM).

 

Beteiligung des Europarates am Kernprogramm des EYE-Projekts

Thema europäische Werte: Diskussionsveranstaltung über Menschenrechte im Internet. Ausgangspunkt ist die „Bewegung gegen Hassrede", eine Kampagne des Europarates von Jugendlichen für Jugendliche, die für Gleichheit, Würde, Menschenrechte und Vielfalt im Internet eintritt.

Termin: 9. und 10. Mai (Datum, Uhrzeit und Ort müssen noch bestätigt werden)

Workshop „Die Jugendkampagne für Menschenrechte im Internet" am 9. und 10. Mai. Ziel ist,

  • die „Bewegung gegen Hassrede" des Europarates vorzustellen, über die Formen der Hassrede im Internet zu diskutieren und deren Folgen für die Menschenrechte und -würde der Jugendlichen zu bewerten;
  • die Teilnehmer auf nationaler und europäischer Ebene zusammenzuschließen.

Weitere Veranstaltungen

  • 9. und 10. Mai, Paris, Place de l'Hôtel de Ville: Informationsstand und Präsentation der Ausstellung „Die Kultur: Herz und Seele der Demokratie"
  • 17. und 18. Mai: Courses de Strasbourg-Europe