Details zum Vertrag-Nr.037

Europäisches Übereinkommen über den Reiseverkehr von Jugendlichen mit Kollektivpass zwischen den Mitgliedstaaten des Europarats
Titel Europäisches Übereinkommen über den Reiseverkehr von Jugendlichen mit Kollektivpass zwischen den Mitgliedstaaten des Europarats
Referenz SEV Nr.037
Zeichnungsauflegung Paris, 16/12/1961  - Vertrag aufgelegt zur Unterzeichnung durch die Mitgliedstaaten und zum Beitritt durch Nichtmitgliedstaaten
Inkrafttreten 17/01/1962  - 3 Ratifikationen.
Zusammenfassung

Ziel des Übereinkommens ist, den Reiseverkehr von Jugendlichen auf dem Hoheitsgebiet der Vertragsparteien zu erleichtern.

Jugendliche können bis zu ihrem 21. Altersjahr in einen gemäß dem vorliegenden Abkommen ausgestellten Sammelpaß aufgenommen werden. Die Zahl der in diesem Sammelpaß aufgeführten Personen schwankt zwischen fünf und 50 Personen. Sie müssen zusammenbleiben, und ihre Aufenthaltsdauer darf drei Monate nicht übersteigen.

Jede Vertragspartei kann unter dem Vorbehalt der Gegenseitigkeit die Bestimmungen des Übereinkommens in Bezug auf die Einreise in ihr Hoheitsgebiet und den Aufenthalt daselbst auf die ordnungsgemäß auf dem Hoheitsgebiet einer andern Vertragspartei wohnhaften Flüchtlinge und Staatenlosen ausdehnen, deren Rückreise in dieses Hoheitsgebiet gesichert ist.

Offizielle Texte
DE, IT, RU Texte
Links zum Thema Unterzeichnungen und Ratifizierungen
Vorbehalte und Erklärungen
Verwandte Texte
Ähnliche Webseiten
Teilnehmen
Quelle : Vertragsbüro auf http://conventions.coe.int - * Disclaimer.