1972 hat der Europarat einen Ausschnitt des Vorspiels zur Ode an die Freude der 9. Symphonie Beethovens als Europäische Hymne angenommen.

Der Europarat stellt professionellen Nutzern (Presse, Radio, TV) und der allgemeinen Öffentlichkeit die Aufnahmen verschiedener Interpretationen der Europäischen Hymne zur Verfügung. Diese Aufnahmen enthalten Auszüge aus der Komposition „Rhapsodie sur l'hymne européen“ von Christophe Guyard und wurden vom Europarat in Auftrag gegeben, um Filmberichte, Nachrichten und andere Programmbeiträge über den Europarat zu unterlegen.

Die „Rhapsodie sur l'hymne européen“ ist ein geschütztes Musikstück. Die Komposition ist durch Urheberrechte bei Sacem (Frankreich) geschützt. Der Komponist ist Christopher Guyard.

Urheberrecht

Der Europarat zeichnet verschiedene Interpretationen und Versionen der Europahymne auf und stellt diese Radio-, Fernsehanstalten und anderen Medien sowie der Allgemeinheit zu Verfügung. Diese Leistung ist kostenlos, jedoch sind die Werke geschützt, sodass deren Benutzung und/oder öffentliche Ausstrahlung der Zahlungspflicht für die Aufführungsrechte an Sacem (France) unterliegt. Anfragen richten Sie bitte an: Alun.Drake@coe.int

Nachstehend finden Sie auf Klavier und Orgel gespielte klassische Versionen der Europahymne.

  Orchesterversion der Hymne anhören

  Klavierversion

  Orgelversion

Wir wollen den Musikgeschmack eines jeden Europäers zufriedenzustellen. Deshalb finden Sie nachstehend verschiedene Versionen der Europahymne. Sie sind urheberrechtlich geschützt.

« Rhapsodie sur l'Hymne Européen »,
von Christophe Guyard, gespielt vom SWR-Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg unter der Leitung von Roland Kluttig:

Jingle (00.21)

Langsame Version (01.11)

Hymne und Finale (01.56)

Ungekürzte Version  (06.47)

«Rhapsodie sur l'Hymne Européen » ,
von Christophe Guyard:

 Orgel*, jingle (00.24)

Orgel*, langsame Version (01.18)

Orgel*, Hymne und Finale (02.01)

Orgel*, ungekürzte Version (04.55)

* Orgel des Nationalen Béla-Bartók-Konzertsaals, Palast der Künste – Budapest, Ungarn; vollständig digitalisiert von Inspired Acoustics
 

E-Gitarren-Version,
von Bertrand Vigier:

Kurze Version (00.13)

  Lange Version (01.10)

« Rhapsodie sur l'Hymne Européen »,
von Christophe Guyard, gespielt von Thierry Huillet:

Klavier, Jingle (00.24)

Klavier, langsame Version (01.20)

Klavier, Hymne und Finale (01.44)

  Klavier, ungekürzte Version (06.14)

Jazzviolinen-Version,
von Bertrand Vigier und Pascal Beck, gespielt von Sophie Duranton und Pierre Lange:

Kurze Version (00.12)

  Lange Version (00.38)

Big-Band-Version,
von Pierre Lange und Bertrand Vigier, gespielt von Pierre Lange, Joe Krenker und Jean-Gilles Charvot:

Version 1 (01.22)

Version 2 (00.09)

  Version 3 (00.35)

Wussten Sie ...?
Fünf Staaten haben Beobachterstatus beim Europarat: Heiliger Stuhl, Vereinigte Staaten von Amerika, Kanada, Japan und Mexiko.

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

  Kontakt

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Der Europarat ist nicht dieselbe Organisation wie die Europäische Union mit ihren 27 Mitgliedern; bisher ist allerdings kein Land der EU beigetreten, ohne vorher Mitglied des Europarates gewesen zu sein.

Wie viele Mitgliedsstaaten hat der Europarat?

  1. 39
  2. 42
  3. 47
Schließen

Falsch...

Schließen

Falsch...

Schließen

Richtig!